Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mini Transistorradios
Sehr schöne Modelle. Und ich sehe vor meinem "geistigen Auge"
schwarzwälder Kirschwasser und schwarzwälder Schinken...

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren
Wilhelm den Schinken auf Schwarzwälder Bauernbrot mit schöner Kruste gelle.
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!
Zitieren
Es ist schön, mit Gleichgesinnten zusammen zu sein.
Hennes, mir läuft das Wasser im Mund zusammen...

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren
Na wer weiß Wilhelm, vielleicht machen wir beide ja mal irgendwann eine ordentliche Männer Brotzeit zusammen.  Smiley53
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!
Zitieren
Ja Hennes - kommt Zeit, kommt Brotzeit

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren

.jpg   geographic.min.kl.JPG (Größe: 31,88 KB / Downloads: 310)
.jpg   katzenkopf.min.kl.JPG (Größe: 51,18 KB / Downloads: 310)
.jpg   neodyn.min.kl..JPG (Größe: 33,31 KB / Downloads: 310) Um wieder auf den ursprünglichen Thread zurück zu kommen, zeige ich einige meiner selbst gebauten Miniaturradios: Ingelen Geographic, Telefunken Katzenkopf und ein Fantasieradio Neodyn. Alle spielbereit auf UKW
Zitieren
Das sieht ja sehr genial aus. Wenn die Batterie nicht daneben steht fällt kaum auf dass das die Minivariante ist.

Gruß Frank
sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit
Zitieren
Ein paar Miniaturglühlampen in die Röhrenrepliken als Heizungsimitation (letztes Foto) und die Optik wäre perfekt. Tolle Arbeiten. Sind die Gehäuse mit Holzfilament auf einem 3D Drucker gedruckt?
Zitieren
Auf meiner Homepage unter "Neue Technik für alte Radios" > "Miniaturradios" ist die teils aufwändige Herstellung der Miniradios beschrieben.
Zitieren
Hier ein sog. Miniatur Weltempfänger. Ich habe ihn vor Jahren als Preis in einem Bastelwettbewerb eines Nachbarforums gewonnen.    
Ich benutze ihn hauptsächlich als Testempfänger. KW Abstimmung ist naturgemäß etwas fummelig.
eh isch misch uffreg isch mirs lieber egal
Zitieren
(22.11.2017, 10:15)ghe schrieb: Auf meiner Homepage unter "Neue Technik für alte Radios" > "Miniaturradios" ist die teils aufwändige Herstellung der Miniradios beschrieben.

Vielen Dank für den Hinweis zu deiner tollen Seite! Sehr tolle Modelle. Wenn ich meinen 3D Drucker fertig habe dann werde ich mich wohl auch mal an Miniradios versuchen. Vielleicht sogar mit Röhren und ABS oder D-Röhren die ja praktisch kalt bleiben. Also Röhren wenigstens in der Endstufe.

Ich habe ja auch schon einen UKW/DAB/WiFi-Nachrüstsatz für große Röhrenradios entwickelt, vielleicht sollte ich die Miniaturisierung für solche Miniradios noch weiter treiben , nur UKW/Wifi-Empfang dann, denn auf die Größe der DAB-Module habe ich ja keinen Einfluß.
Zitieren
Hier die Version mit mechanischer Abstimmung. In den 90ern wurde da viele Modelle von gefertigt.
Funktionieren aber bis heute recht gut.

   
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
(22.11.2017, 10:15)ghe schrieb: Auf meiner Homepage unter "Neue Technik für alte Radios" > "Miniaturradios" ist die teils aufwändige Herstellung der Miniradios beschrieben.

ich hatte mir die letzten Jahre schon viele Anregungen auf deiner Seite geholt. Ein unerschöpflicher Quell! Vor allem das handwerkliche Geschick bewundere ich!
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren
Einen richtigen Zwerg Made in Korea möchte ich noch vorstellen: MOTZ Emotion Radio Season 2. Das kleinste mir bekannte Radio mit Lautsprecher. Das Radio hat zur Bedienung einen Mini-Joystick auf der Frontseite mit dem alle Funktionen betätigt werden: Ein-Aus, Lautstärke, Senderwahl und Betriebsmodus. Das Gehäuse aus Echtholz kann nicht geöffnet werden. Versorgung durch einen internen Accu der an einer USB-Buchse geladen wird, natürlich überwachte Ladung mit automatischer Abschaltung. Die Gehäuseabmessungen des Winzlings: BHT 40 x 27 x 20mm. Die seitliche Buchse dient zum Laden, Ausgang für Kopfhörer oder Verstärker, Eingang für externe Tonquellen.

LG. Gerhard
   
.jpg   ROK_Motz_Emotion_Radio_Season_2_seite (1).JPG (Größe: 39,38 KB / Downloads: 212)
Zitieren
das design ist etwas angelehnt an die indonesische Handarbeit Magno Personal Wooden Radio. Das werde ich bei Gelgenheit mal vorstellen.
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren
Hallo Radiobastler,

ich habe hier auch noch zwei Minis zu zeigen:
   
   
Bei diesem Exemplar will ich aber unbedingt die hässlichen Imitate durch richtige Röhren (in Funktion) ersetzen. Nur die Betriebsspannung wird über ein externes Netzteil erfolgen müssen.
   

------------------------
Gruß Matthias
Zitieren
......immer wieder schön, danke für die Bilder.....bin erstaunt, was so alles gefertigt wurde.
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
ein paar Miniradios gehörten auch zu meinem Fang in Riquewihr. Hier das ADDEX Radio, ein reiner UKW-Empfänger:

   

   

   

   

   

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren
LaBlanchePorte - die weiße Tür. Das dürfte der einzige Empfänger in meiner Sammlung sein der ausschließlich Langwelle empfängt.

   

   

   

   

   

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren
Werbeempfänger der Firma Vichy Kosmetik. Nur UKW, die Frequenz muss man auf der Rückseite ablesen.

   

   

   

   

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren


Gehe zu: