Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Telemaster - es gab auch Fernseher bei den Saarfranzosen!
#1
So, unser Jupp schreibt ja immer voller Begeisterung von den Saarfranzosen-Radios.
Der ein oder andere denkt sicher, daß wir hier in den 50ern hinter dem Mond gelebt haben.
Aber das stimmt nicht! (Das soll kein Bezug zur einer Schokoladen-Werbung der 90er Jahre sein Angel )

Ein Jahr nach der Einführung des regelmäßigen Fernsehprogrammes gab es auch im Saarland einen regelmäßigen Fernsehbetrieb durch einen der ersten privaten Fernsehsender Europas.

Weitere Infos über Telesaar findet ihr hier:
[url=http://www.saar-nostalgie.de/Telesaar.htm][/url]


Da Telesaar auf 819 Zeilen sendete und man hier im Saargebiet damals auch deutschsprachige Sender empfangen wollte, wurden von Frankreich her Multinormgeräte ins Saarland verkauft.

Einige dieser Telemaster Geräte hatten sogar die englische Bildnorm 405 Zeilen.

Nun zu meinem neuesten Telemaster - eins von insgesamt 7 Geräten meiner Fernsehsammlung.

Gefunden wurde er vom Vorbesitzer 1995 beim Sperrmüll vor einer Kneipe in Jägersburg, einem kleinen Ort bei Homburg Saar. Von ihm wurde das Gerät damals instandgesetzt, eher verbastelt, da alles mögliche was 1995 zu finden war eingebaut wurde. Die Original-Bauteile wurden leider entsorgt. Das Gehäuse wurde dunkel gebeizt, es ist gut gelungen, aber sicher nicht für jeden ansprechend.

Seitdem wurde es eingelagert und vor 6 Jahren durfte ich mir das Gerät erstmals ansehen. Vor 4 Wochen bekam ich eine Mail, daß er das Gerät abgeben möchte, da er Platz braucht. Im Tausch gegen einen weissen Siemens Trommelwähler habe ich das Fernseh-Gerät dann schweren Herzens bekommen.

Da es seit über 20 Jahren nicht in Betrieb war, habe ich es nicht gleich ausprobiert, sondern zu meinem Kumpel Albert gefahren, der sich gut mit diesen Kisten auskennt. Normal lasse ich die alten Kisten im Originalzustand, aber da der Telemaster schon "verbastelt" war, war ich sehr daran interessiert, daß das Gerät wieder funktioniert.

Einen Kanalwahlschalter sucht man vergebens, lediglich an einem Knebelschalter hinten kann man von 625 auf 819 Zeilen umschalten. 819 für Telesaar und 625 war auf Kanal 9 eingestellt, dort konnte man die Hornisgrinde hier im Saarland empfangen.

Aus Erzählungen weiss ich, daß man damals hier das Endspiel 1954 über den Sender Hornisgrinde mit sehr großem Antennenaufwand sehen konnte.

Der Telemaster tut nun soweit wieder seinen Dienst, die Bildröhre, eine 17BP4 von Raytheon, hat noch ein sehr gutes helles und kontrastreiches Bild, obwohl sie sicher schon viele Stunden in der Kneipe gelaufen hat. Die beiden Anschlüsse für die Antenne sind übrigens original, als man hier noch Dipol nutzte, war in Frankreich Koax schon geläufig.

Hier nun Bilder dieses optisch sehr schönen Gerätes:

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   
Es grüßt der Michel vom Sender Göttelborner Höhe
Zitieren
#2
Eine Saar-Glotze, sehr schick! Smiley32
Gruß,
Uli
Zitieren
#3
Ein sehr interessantes Gerät Michel! Kann ich gut verstehen, dass Du Dir das geholt hast. Schon alleine die Gehäuseform ist recht ungewöhnlich für die Geräte aus dieser Zeit. Gefällt mir!
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#4
Watt ist der schön, da hätte ich eine Ausnahme gemacht und auch genommen.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#5
Hallo Michel,
ein wirklich schönes Gerät,
sieht eher aus, wie ein moderner Stereo-Röhren-Fernseher...
Viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#6
Ein tolles Gerät Michel,
Das hätte ich auch genommen. Auch mir gefällt die Gehäuseform ausgesprochen gut.
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#7
Hier noch eine originale Werbung aus der Zeit.



.jpg   AnzeigeTelemaster2d.JPG (Größe: 75,82 KB / Downloads: 125)
Es grüßt der Michel vom Sender Göttelborner Höhe
Zitieren
#8
Große Klasse! Es dürfte ja wirklich durch die Umstände ein extrem seltenes Gerät sein. Wie schön, dass es in guten Händen ist. Danke für die Vorstellung!

Gruß
Stefan
Zitieren
#9
Hallo,

wie hast du das Bild auf den Bildschirm gezaubert?
Viele Grüße

Franz Bernhard

... und die Radios laufen nicht weg!

Zitieren
#10
Mit einem Bildmustergenerator.

Leider bekomm ich selber kein Bild hin.
Der Goobay Konverter bekommt von irgendwoher Störungen bei mir, bei den ganz alten Kisten funktioniert er leider nicht.
Es grüßt der Michel vom Sender Göttelborner Höhe
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sensationsfund: Bauknecht-Fernseher Fernseheumel 0 1.401 14.03.2016, 08:40
Letzter Beitrag: Fernseheumel

Gehe zu: