VHS Kassette spult nicht zurück, spielt nicht ab

  • Hi zusammen, ich habe das Problem mit einer VHS Kassette, das diese nicht gespult werden kann und auch nicht abgespielt werden kann, beim selbst drehen der Scheiben in den Kassetten, ist mir aufgefallen, daß sich eine sehr schwer drehen lässt, ich schätze der Rekorder merkt den Widerstand und schaltet ab, nur bei dieser Kassette. Nun die Frage kann man hier etwas machen? Ich habe die Kassette auseinandergebaut, mechanisch ist sie völlig in Ordnung jedoch wenn sie zusammengebaut ist lässt sich von der einen Spule das Band nur schwer auf die anderen wickeln, das beobachtete ich auch als ich den Rekorder offen hatte, er versucht das Band zu ziehen, aber das sehr schwer, alle anderen Kassetten laufen problemlos, schätze das Problem liegt irgendwo am Band oder der Kassette, nicht am Gerät. Gebt mir gerne Infos hierzu

    Liebe Grüße euch

  • Hallo,

    Videokassetten haben eine Sperre an den Bandtellern, die verhindern soll, das sich diese beim Lagern und Transportieren verdrehen können und sich Schlaufen im Band bilden.

    Diese Sperre wird erst gelöst, wenn die Kassette auf dem Laufwerk aufliegt.
    Es müsste an der Kassette unten ziemlich mittig ein Loch sein, dort greift ein Stift vom Laufwerk ein und löst die Sperre.
    Da wird in deiner Kassette was abgebrochen, oder deformiert sein und die Sperre wird nicht gelöst.


    Viele Grüße,
    Axel :)

    Womit fährt der Norweger zur Mittagspause...?
    ...Na mit einem Fjord Siesta! ;)

    Edited once, last by Axel 61 (February 12, 2024 at 9:52 AM).

  • Neben dem vom Axel benannten Grund, könnte diese Kassette zuvor mal "Bandsalat" gehabt haben. Dadurch ist das Band nun vermutlich nicht sauber gespult und steht mit ein paar Umwicklungen schief im Wickel, was dann zu Schwergängigkeit führt.
    Der einzige Versuch aber wäre dieses Band probehalber in einem anderen Recorder kmpl. umzuspulen, so das der Bandwickel wieder eine einheitliche breite hat.
    Von mir kannst du ca. 100 gebrauchte Videokassetten bekommen, die abspielbar sind.

    M.f.G.
    harry


    --------------------------------------------------------------------
    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
    --------------------------------------------------------------------

    Edited once, last by radioharry (February 12, 2024 at 10:00 AM).

  • Quote from "Axel 61" pid="269036" dateline="1707727866"


    Hallo,

    Videokassetten haben eine Sperre an den Bandtellern, die verhindern soll, das sich diese beim Lagern und Transportieren verdrehen können und sich Schlaufen im Band bilden.

    Diese Sperre wird erst gelöst, wenn die Kassette auf dem Laufwerk aufliegt.
    Es müsste an der Kassette unten ziemlich mittig ein Loch sein, dort greift ein Stift vom Laufwerk ein und löst die Sperre.
    Da wird in deiner Kassette was abgebrochen, oder deformiert sein und die Sperre wird nicht gelöst.


    Viele Grüße,
    Axel :)

    Hallo doch doch die sperre löst problemlos. Daran liegt es leider nicht.. Trotzdem danke für den Tipp, sehr gut beschrieben

  • Quote from "radioharry" pid="269037" dateline="1707727903"


    Neben dem vom Axel benannten Grund, könnte diese Kassette zuvor mal "Bandsalat" gehabt haben. Dadurch ist das Band nun vermutlich nicht sauber gespult und steht mit ein paar Umwicklungen schief im Wickel, was dann zu Schwergängigkeit führt.
    Der einzige Versuch aber wäre dieses Band probehalber in einem anderen Recorder kmpl. umzuspulen, so das der Bandwickel wieder eine einheitliche breite hat.
    Von mir kannst du ca. 100 gebrauchte Videokassetten bekommen, die abspielbar sind.

    Hallo Harry, also ich habe mir das Band angeschaut gestern, du da ist nichts zu sehen.

  • IdR. ist es so, das Marken Kassetten eine definierte Bandbreite und die Gehäuseschalen eine ebenso eng tolerierte innere Höhe haben. Damit das Band sauber und leicht läuft, ist evtl. über und unter dem Band, in den Gehäusehälften eine Gleitfolie eingelegt. Evtl. hilft es, eine der Folien heraus zunehmen und die Kassette dann kmpl. umzuspulen und danach die Folie wieder einzulegen.

    M.f.G.
    harry


    --------------------------------------------------------------------
    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
    --------------------------------------------------------------------

    Edited once, last by radioharry (February 12, 2024 at 10:14 AM).

  • Wenn das Band sauber und ordentlich aufgewickelt ist, könnte auch ein deformiertes Kassettengehäuse oder Bandspule (wohl eher unwahrscheinlich?) die Ursache sein.

    Vielleicht mal das ganze Innenleben in eine baugleiche (gleicher Hersteller) Kassette verfrachten?


    Viele Grüße,
    Axel :)

    Womit fährt der Norweger zur Mittagspause...?
    ...Na mit einem Fjord Siesta! ;)

  • Es könnte sein, daß das Bandkleben nun auch bei Videobändern los geht.
    Wenn sich das Band bei gelöster Bremse nicht von Hand spulen läßt muß man die Kassette öffnen, um zu sehen ob dem so ist.

    Viele Grüße
    Bernd

  • Ich hatte es schon oft, dass das Band bei alten VHS Kassetten auch bei ordentlicher Lagerung (trocken, Wohnzimmer, Schublade), mit der Zeit dazu neigt, an der Oberfläche klebrig zu werden. Dann tritt eben genau der Effekt auf, dass sich das Band auch von Hand nur schwer abrollen lässt und oft zu Bandsalat führt. Ich habe schon stapelweise VHS weggeworfen deswegen, habe aber auch nicht drauf geachtet, ob das eine bestimmte Marke von Bändern betrifft.

    ~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
    Die einzige, falsche Entscheidung die du treffen kannst ist, keine Entscheidung zu treffen.
    Ich bin nicht DICK, ich bin nur zu KLEIN für mein Gewicht :D

  • Ja, genau das vermute ich.
    Bei Tonbändern ist das nicht unbedingt markenabhängig. Wohl eher Typ- oder Chargenabhängig. Ich habe auch etliche DDR-Tonbänder deswegen entsorgt.

    Viele Grüße
    Bernd

  • Bei ORWO Tonbändern kenne ich das auch, da habe ich mal einen ganzen Karton voll entsorgen müssen, allerdings waren die jahrzehntelang auf einem Dachboden gelagert, völlig verdreckt und der Hitze im Sommer und der Kälte im Winter ausgesetzt. Das wird wohl diesen Prozess zumindest beschleunigt haben. Selbst die Kunststoffspulen waren brüchig.

    ~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
    Die einzige, falsche Entscheidung die du treffen kannst ist, keine Entscheidung zu treffen.
    Ich bin nicht DICK, ich bin nur zu KLEIN für mein Gewicht :D

  • Quote from "anton" pid="269052" dateline="1707735196"


    Ich hatte es schon oft, dass das Band bei alten VHS Kassetten auch bei ordentlicher Lagerung (trocken, Wohnzimmer, Schublade), mit der Zeit dazu neigt, an der Oberfläche klebrig zu werden. Dann tritt eben genau der Effekt auf, dass sich das Band auch von Hand nur schwer abrollen lässt und oft zu Bandsalat führt. Ich habe schon stapelweise VHS weggeworfen deswegen, habe aber auch nicht drauf geachtet, ob das eine bestimmte Marke von Bändern betrifft.

    Genau das ist mein Problem. Es sieht man manchen Stellen klebrig aus. Meinst du mit isopropanol lässt sich das Band abwischen reinigen und wieder verwenden? Es sind viele Erinnerungen auf der Kassette darauf.

    Aber du sprichst mein Problem perfekt an.

  • Ich habe das noch nie probiert, insofern kann ich da leider keine Tipps geben. Aber im Internet wird beschrieben, wie man VHS Bänder reinigen kann. Allerdings wird dafür ein Bandreinigungsgerät empfohlen. Ob das so leicht zu bekommen ist und ob sich das für ein Band lohnt? Keine Ahnung. Falls es noch ältere Fotofachgeschäfte bei Dir in der Gegend gibt, würde ich mal dort nachfragen. Vielleicht können die so ein Band noch aufbereiten?

    https://de.wikihow.com/VHS-B%C3%A4nder-reinigen

    ~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
    Die einzige, falsche Entscheidung die du treffen kannst ist, keine Entscheidung zu treffen.
    Ich bin nicht DICK, ich bin nur zu KLEIN für mein Gewicht :D

  • Quote from "anton" pid="269076" dateline="1707744900"


    Ich habe das noch nie probiert, insofern kann ich da leider keine Tipps geben. Aber im Internet wird beschrieben, wie man VHS Bänder reinigen kann. Allerdings wird dafür ein Bandreinigungsgerät empfohlen. Ob das so leicht zu bekommen ist und ob sich das für ein Band lohnt? Keine Ahnung. Falls es noch ältere Fotofachgeschäfte bei Dir in der Gegend gibt, würde ich mal dort nachfragen. Vielleicht können die so ein Band noch aufbereiten?

    https://de.wikihow.com/VHS-B%C3%A4nder-reinigen

    Super, Dankeschön ich versuche mein Bestes. Da denkt man die alte Technik ist unverwüstlich :D

  • Erstens: Je komplizierter die Technik wurde, desto weniger trifft das zu und Zweitens: Bei den Bändern geht es wohl eher um Chemie und Zersetzungsprozesse, als um Technik und Konstruktion. Wie bei so vielen, damals neuartigen Werkstoffen, fehlte das Wissen um das Verhalten der Stoffe und Mischungen auf lange Zeit hin. Materialien aus Gummi verflüssigten sich, Kunststoffe wurden porös und zerfielen und sogar Metallgussmischungen zerbröselten irgendwann, ohne erkennbare Ursachen.

    ~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
    Die einzige, falsche Entscheidung die du treffen kannst ist, keine Entscheidung zu treffen.
    Ich bin nicht DICK, ich bin nur zu KLEIN für mein Gewicht :D

  • Hi zusammen, habe das Band zerschnitten, dann ca 2 Meter abgerollt, mit ipa Alkohol gereinigt, das gleiche auf der anderen Seite und siehe da funktioniert wieder vernünftig

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!