Stereokabel abgeschirmt für Röhrenverstärkereingänge

  • Moin aus Hamburg !

    Meine Saba Telewatt VS 110 Röhrenverstärker laufen wieder prima (Danke an die Helfer hier im Forum).

    Nun habe ich eine andere Frage:
    Das Gerät hat nur DIN5 Eingänge:

    Die Standardkabel Cinch auf DIN5 aus meinem Bestand sind zum Anschluss moderner CD-Spieler oder
    Verstärker nicht gut geeignet.

    Es entstehen im Betrieb Brummstörungen vom Eingangssignal. Die Kabel sind fest vergossen, und
    ich kann nicht sehen, wie der DIN5 Anschluss gelötet ist.

    Im www. und in der Bucht habe ich Folgendes gefunden:

    https://www.ebay.de/itm/195377829884?

    Das ist aber vom Preis ordentlich. Gibt es noch Alternativen ?

    VG aus Hamburg
    Bernhard

  • Hallo Hamburg,

    bist du sicher das Brummen kommt von der "NF-Seite"??? oder handelt es sich um ein "Brummschleife" der 230V Eingangsspannung. Sind die Geräte mit Europastecker oder Schukostecker, hast du einen Tuner mit angeschlossen und holst dir über die UKW-Antenne eine Brummschleife rein?? Dann trenne mal den Eingang zum Tuner.

    VG Dieter

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann mann noch schönes bauen. J.-W.-Goethe

  • Quote from "Antennenking" pid="276782" dateline="1716792671"


    Hallo Hamburg,

    bist du sicher das Brummen kommt von der "NF-Seite"??? oder handelt es sich um ein "Brummschleife" der 230V Eingangsspannung. Sind die Geräte mit Europastecker oder Schukostecker, hast du einen Tuner mit angeschlossen und holst dir über die UKW-Antenne eine Brummschleife rein?? Dann trenne mal den Eingang zum Tuner.

    VG Dieter

    Hey Dieter !
    Das hatte ich auch erst gedacht. Die Geräte haben alle keinen Schukostecker; allerdings der Trenntrafo, über den ich das
    Gerät bestrome.

    Wenn ich das Din-Kabel abmache, ist der Brumm auf dem einen Kanal weg. Also vermute ich eine falsche Stiftbelegung.
    Inzwischen habe ich auch ein DIN5 Kabel mit 4 Cinch-Steckern ausprobiert.
    Leider fängt die Verbindung in den freien Cinch-Anschlüssen auch Brumm ein.
    Im Gerät habe ich den 1er Stift mit dem 5er Stift bereits kurzgeschlossen (wie das Saba auch bei seinen neueren Geräten gemacht hat).

    VG aus Hamburg
    Bernhard

    Edited once, last by Bernhard HH (May 27, 2024 at 9:59 AM).

  • Wie wärs mit selber löten?
    DIN-Stecker 5 polig kosten nicht die Welt .Ein billiges Cinch-Kabel von dem man weiß das es nicht brummt hat man meist irgendwo übrig rumliegen, auf einer Seite die Cinch abschneiden, rot für rechts an DIN5, weiß für links an DIN3, beide Schirme zusammen an DIN Stift 2 , fertig.
    Selbst beim billigsten CINCH-Kabel darf dann nichts mehr brummen, auch wenn man das offen mit dem DIN-Stecker irgendwo hinlegt.
    Der DIN Stift1 wird nicht benutzt, das stammt noch aus der Anfangszeit als es nur 3-polige DIN-Buchsen gab und stereo gebraucht wurde, da war die 3 Eingang links und die 1 Eingang rechts.
    Deshalb die Brücken in den Verstärkereingängen, um uralte Stereoquellen betreiben zu können.
    Gruß von Gert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!