Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Richtiges Auflagegewicht für Schallplatten?
#41
Wer mehr zum Thema wissen möchte, liest meinen Beitrag "Alte Plattenspieler und das Abspielen von Platten - Basics" in der Abteilung "Platte, Tonband und Co" im Dampfradioforum. Ist dort festgepinnt als erster Beitrag. Ich verlinke hier absichtlich nicht, ist angeblich nicht gerne gesehen, obwohl ich das nicht verstehe...

Hier noch ein paar Amerkungen zu Heinz-Werners Statements:
"es gibt immer mehrere Meinungen zu so einem Thema.". - Ja, aber nur eine Wahrheit. Wir reden ja über Technik, nicht über Esoterik.
"Wenn 2,5p sich gut anhören würde ich die Platten auch so, schon wegen Schonung der Platte und es Systems, so spielen" - Das ist grob falsch. Ist die Auflagekraft geringer als es die Nachgiebigkeit (Compliance) des verwendeten Systems zulässt, wird die Rille beschädigt. Je leichter desto besser - das stimmt nur im Rahmen dessen, was das System ermöglicht.

Gruß
Stefan
Zitieren
#42
In einem HiFi Forum wäre die Diskussion vielleicht fast besser aufgehoben. 
Zumindest solange man von Vintage Geräten spricht relativiert sich doch vieles. 
Ich hab noch einen schönen direktgetriebenen Technics Dreher mit einem V15 Typ3.
Der steht unbenutzt rum weil ich meine alten 50er ubd 60er Platten lieber mit dem kleinen Harting an der Jubilate höre. 
Warum weiß ich nicht.  Vielleicht weil alles so schnell und einfach geht. 
Man hat viel mehr von der Musik wenn man sich nicht ständig Gedanken um die Technik macht. 

Gruß, 
Achim
Zitieren
#43
Hallo Ihr Guten  Smile

Auch wenn ich eigentlich mit meinem Thema "durch" & zufrieden bin, lese ich gern gespannt mit.

(17.02.2018, 09:27)Klarzeichner schrieb: ..... Wer mehr zum Thema wissen möchte, liest meinen Beitrag "Alte Plattenspieler und das Abspielen von Platten - Basics"
in der Abteilung "Platte, Tonband und Co" im Dampfradioforum. Ist dort festgepinnt als erster Beitrag. .....

@ Stefan (Klarzeichner):

=> Ich hab Deinen Beitrag dort einmal gelesen, und manches für mich neu verstanden.
Insofern fühle ich mich umso mehr bestätigt, und bin froh, den DUAL~1210 im Tannhäuser~Schrank
zu haben. Der alte Dreher von 1955 hätte ansonsten meine 70er & 80er Stereo~Platten ruiniert.

Deswegen: Danke schön für Deinen Beitrag  Rose

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#44
Ist ja alles schön und gut und bestimmt richtig und wissenschaftlich fundiert.
MEINE Überlegung dazu: Ich werde mit Sicherheit keine meiner Platten auch nur 10x hören in meinem "Rest-Leben". Nach meinem Ableben landen sie auf dem Flohmarkt oder in der Presse. Ergo könnte ich sogar die Vinyls auf dem Koffergrammophon abspielen ohne daß ein großer Verlust entstünde. Die einzige Ausnahme von der Regel: Die Schellacks in meiner Jukebox, die dudeln öfter. Aber bei Schellack hab ich auch keine Bedenken, die im Grammophon abzuspielen Big Grin
Wie gesagt, ob ein modernes System die Rillen ein bisschen annagt, so daß man nach 100x spielen einen kleinen Unterschied hört wenn man den Vergleich und gute Ohren hat, ist mir aber auch SOWAS von sch..egal. Also spiele ich völlig unbeschwert Mono Platten mit Stereo-Systemen oder umgekehrt, meine Vinyls auf 50er Jahre Geräten mit ebensolchen Systemen und eine Nadel hab ich bisher erst einmal aus Neugierde unters Mikroskop gelegt - getauscht, abgesehen von Stahlnadeln am Grammophon noch sehr selten.
Gruß,
Uli
Zitieren
#45
Lieber Uli  Smile

Jeder hat seine eigenen Geräte, und kann damit machen, was er möchte. Wenn das für Dich OK ist, und Du meinst,
daß Du Deine Schallplatten nicht öfter als 10x für den "Rest" Deines Lebens auflegst, und das Risiko eingehst, Deine Platten
zu "schrubben" => bitte, viel Spaß dabei  Rose

Ich traue mich heute noch nicht, für mich eine solche Prognose anzustellen, weil mein auditiver Plattenkonsum höchst unterschiedlich
war / ist. Viele Jahre hab ich die Schallplatten nicht mal angeguckt. Nun, da ich die Möglichkeit hab, die Platten in meinem schönen
Musikschrank mit super~tollem Klang zu hören, ist es mir regelrecht ein Spaß, und ich staune, was für vergessene Platten
mir so in die Hände fallen, und mir auf einmal Titel gefallen, die ich vor 30 Jahren nicht mochte.

Weißt Du, Uli, es kommt auch auf die Umstände an. Den Plattenspieler (DUAL-1210) hatte ich sowieso rumstehen, schon Jahre,
bevor ich überhaupt eine Ahnung von dem Musikschrank hatte. Und nun kommt er richtig zur Geltung, ein Wohlklang für meine Ohren.
Es hat mich also kein weiteres Geld gekostet, alles war schon vorhanden, es wurde "nur" sinnstiftend kombiniert   Smiley53  

   

Von heute aus wage ich nicht zu sagen, welche Platte wie oft aufgelegt wird. Ich bin ja ein Fan von "sowohl~als~auch",
das bedeutet z.B., daß ich "analog" toll finde, aber auch die guten Seiten der digitalen Welt. Es gibt beides.

Ich behandele meine Sachen gern pfleglich. Manche gucken schon manchmal irritiert, wenn ich mit
meinem grünen "Fruit~of~the~Loom"~TShirt von 1987 daherkomme. Aber warum nicht.

Ich bin kein Prophet. Aber ich hab Spaß am Leben, und wenn z.B. die Platten gut laufen, kann daran (für mich) nix verkehrt sein.

Herzliche Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#46
Hallo Uli.

Nun geht es aber in einem Fachforum über alte Technik aber um den sachgemäßen Umgang mit der Materie, nicht um ein "irgendwie und scheißegal". Dazu braucht man kein Forum. Kaputtmachen kann jeder selber für sich.

Gruß
Stefan
Zitieren
#47
Du hast natürlich absolut Recht!
Ich wollte lediglich die Frage nach Aufwand, Nutzen und Paranoia mit einbringen. Daß die Welt eben nicht unter geht, selbst wenn man extrem vom Optimum abweicht.
Gruß,
Uli
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Plattenspieler und Schallplatten aus dem 3D-Drucker saarfranzose 1 373 07.02.2019, 22:27
Letzter Beitrag: navi
  Schallplatten Waschmaschine Morningstar 22 5.078 24.01.2019, 14:24
Letzter Beitrag: achim
  Wichtiger Hinweis zur Benutzung von Schallplatten Vagabund 11 3.102 11.09.2017, 22:07
Letzter Beitrag: Thommi
  Schallplatten Morningstar 25 8.580 12.11.2015, 11:00
Letzter Beitrag: Vagabund

Gehe zu: