Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FAQ zum iRadio
Eine Frage war ja noch offen:

(02.04.2019, 11:52)Bernhard45 schrieb: In beiden Fällen aber muss das Display sich dimmen lassen und hier müssen Uli und Jupp mal nachschauen ob das überhaupt geht.

Kann ich auch keine Aussage dazu treffen, ausser, daß das Display einen Schalter hat, mit dem sich die Hintergrundbeleuchtung abschalten lässt. Ob und wie man den zum dimmen missbrauchen kann?

PS: Sind die ganzen reboots, die in Deiner GIT-Readme stehen, nötig? Das ist doch Linux und kein Windows Wink
Gruß,
Uli
Zitieren
Zwischenergebnis:
Ich habe die Installation durchgeführt.
Ergebnis:
- Die Pfadangaben in der sdlskale.cxx MÜSSEN absolut sein, sonst geht nix!
- Bluetooth klappt, koppeln klappt, Internetradio Wiedergabe wird gestoppt und in den BT Modus gewechselt. Koppeln mit meinem Laptop klappt immer noch nicht, das muss aber nix zu sagen haben.
- Die "Bereichsanzeige" wechselt jedoch nicht auf "BT" sondern bleibt auf "NET" stehen
- Die Wiedergabe über BT ist nicht zu gebrauchen - im Wechsel ca 1sec Wiedergabe und 0,7sec Pause. Zuspieler ist mein Galaxy S7. Die Wiedergabequalität ist auch unterirdisch, verzerrt und "verkratzt"
- Als ich die Verbindung vom Handy zum iRadio trennen wollte, musste ich BT am Handy komplett abschalten, weil das iRadio nicht mehr angezeigt wurde?? Beim Versuch, das zu reproduzieren hat es dann aber normal geklappt.
- Dafür hat beim 2. Versuch das zurück wechseln in den Webradio-Modus nicht funktioniert, das Radio spielt nicht mehr. BT aktivieren und abspielen geht aber wieder. Meine SSH session hat es bei der Gelegenheit auch zerbombt.
- Die Lautstärke am Raspi musste ich nach der Anleitung auf Jupps Seiten unter dem Punkt "iRadio Teil2 Installation" vornehmen, sonst war nichts zu hören.


Nachtrag: "Meine SSH session hat es bei der Gelegenheit auch zerbombt."
Korrektur: Nicht zerbombt, System war nur mit irgendwas voll ausgelastet und hat nicht mehr reagiert. Auch nachdem es sich wieder gefangen hatte kam allerdings die Webradio Ausgabe nicht wieder zurück, erst nach einem reboot.

Nachtrag 2: Ich weiß jetzt, was Jupp meint mit "Display steht auf dem Kopf": Wenn die Anzeige "richtig herum" ist, dann zeigen die Anschlüsse (HDMI, Klinke und USB) nach oben und sind nicht mehr/schwer/kaum noch zu nutzen. Ich hatte das nicht als "auf dem Kopf" erkannt, weil auch der Bootvorgang dieselbe Ausrichtung hat. Da werden Jupp und ich fürs C2 eine Lösung finden müssen, schlimmstenfalls werd ich Strom- und Audioanschluss direkt auf den Raspi löten. Evtl tun es auch Winkelstecker.
Gruß,
Uli
Zitieren
die BT Probleme kann ich nicht nachvollziehen. Die Umschaltung funktioniert sauber, keine Aussetzer, iPhone als Zuspieler. Das gleiche am VE, den ich ja auch mit BT ansteuern kann.

Die Lautstärkegeschichte, ja, das ist auch so was das ich bei jeder Installation ändern muss.

ein encoder ist am C2 angeschlossen, weitere Bedienelemente bau ich heute noch dran. Bin leider grad anderweitig beschäftigt, deshalb nur kurze Rückmeldung.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
Hallo Jupp, hallo Uli.

Die Probleme mit dem Bluetooth kann ich hier, genauso wie Jupp, auch nicht nachvollziehen, da ich solche Probleme bisher nie hatte und auch nicht reproduzieren kann. Alles läuft hier sauber, top Wiedergabequalität und das Umschalten der Modi geht problemlos. Vielleicht solltet Ihr beide einfach mal ein Image der SD-Karte ziehen und gegenseitig austauschen. Wenn Jupps Image auf Ulis Radio fehlerfrei arbeitet und Uli sein Image bei Jupp Probleme macht, dann liegt es wohl an der Installation. Wenn nicht und Jupps bisher fehlerfreies Image macht bei Uli im Radio Zicken, dann müssen wir weiter nach der Ursache forschen!


Zitat:Kann ich auch keine Aussage dazu treffen, ausser, daß das Display einen Schalter hat, mit dem sich die Hintergrundbeleuchtung abschalten lässt. Ob und wie man den zum dimmen missbrauchen kann?

Wenn da wirklich ein Schalter ist mit dem man die Hintergrundbeleuchtung an/aus schalten kann, könnte man mit einer PWM-Ansteuerung eventuell ein "Dimmen" der Anzeige erreichen. 

Könnt Ihr mir bitte vielleicht mal das Datenblatt des von Euch verbauten Displays zusenden? Oder einfach hier im FAQ als Dateianhang posten?

Zitat:PS: Sind die ganzen reboots, die in Deiner GIT-Readme stehen, nötig? Das ist doch Linux und kein Windows [Bild: wink.gif]

Eigentlich nicht, es reicht ein reboot nach Abschluß aller Arbeiten und so mache ich das auch selbst hier. Es ist für Neulinge/Nachbauer aber besser jeden Schritt einzeln zu überprüfen. Funktioniert die aktuell durchgeführte Änderung? Ja/Nein? Und damit die Änderungen im laufenden System aktiv werden, ist es am einfachsten einen Reboot vornehmen zu lassen. Ich kann doch keinem Neuling sagen, kille in der Prozesstabelle Prozess xyz und starte Prozess von ../irgendwo. Das geht nicht, also sage ich pauschal: mache ein Reboot!
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
(07.04.2019, 17:59)Uli schrieb: - Die Pfadangaben in der sdlskale.cxx MÜSSEN absolut sein, sonst geht nix!

Das liegt wahrscheinlich an fehlenden Suchpfaden, wenn die Desktopumgebung nicht läuft! Unter einer laufenden  Desktopumgebung reichen für das Ausführen mit Sicherheit die relativen Pfade bzw. Dateinamen aus. Habt Ihr das mal überprüft?

Ich benutze hier meist ein Stretch Lite und baue ein X11 per Hand dazu, dort reichen dann die relativen Pfade. Wenn man ein fertiges X11 Image nimmt, eingerichtet durch die Installation des Windowsmanagers, und diesen dann nicht startet, scheinen wohl Suchpfade zu fehlen? So könnte ich mir das als Ursache vorstellen.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
(07.04.2019, 16:47)Uli schrieb: Die Info kam knapp zu spät.
Für den C2 haben wir ja dieses ziemlich gut passende HDMI Display gefunden, ich nutze das gleiche wie Jupp.
Wenn Du meinst, das schadet, dann mach ich die ganze Installation nochmal von vorn und lasse LCDshow weg - weil ich keine Ahnung hab, was da passiert ist bzw wie ich das rückgängig mache.

Wenn ihr wirklich das gleiche Display habt und es mit LCD_show funktioniert, dann mache es so wie Jupp es beschrieben hat. Wenn das Display auch ohne diese LCD_show Sache direkt am HDMI-Port läuft, würde ich mir das mit LCD_show wahrscheinlich sparen.
Ich habe diese Fremdskripte noch nicht durchgesehen die Jupp auf seiner Seite empfiehlt, kann also im Moment nicht sagen was sie alles bewirken. Ich dachte nur, weil Du geschrieben hast, daß du die Hardware noch nicht besitzt und nur erstmal "simulieren" willst, daß bei dir am Raspberry noch ein "normaler" Computermonitor hängt.

(07.04.2019, 16:47)Uli schrieb: Koppeln mit meinem Laptop klappt immer noch nicht, das muss aber nix zu sagen haben.

Kann es vielleicht sein, das der Laptop kein BT 4.1 oder höher macht? Vielleicht versucht der Laptop das iRadio nicht als "Soundkarte" über BT einzubinden, sondern rein für den Austausch von Dateien. Uli, da bin ich überfragt mit deinem Laptop, erst Recht wenn darauf ein Windows laufen sollte.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Nach meiner Kenntnis benutzt man LCD_Show nur, wenn Displays mittels SPI angesteuert
werden sollen.
Und auch nur, wenn das Display (oder dessen Chipsatz) in der Beschreibung von LCD_Show gelistet ist.
Grüße aus Wassenberg,
Norbert.
Zitieren
Ich habe jetzt mal Bluetooth zusammen mit der SchaubLorenz Skale betrieben. Auch hier alles flūssig, klarer Klang und das Umschalten in die ganzen Betriebsarten funktioniert reibungslos.
Vorstellen könnte ich mir eine zu geringe Feldstärke im Bluetoothmodus zwischen Mobiltelefon und Raspberry. Die Antenne auf dem Pi ist nicht gerade ein Renner! Eventuell ist das Mobiltelefon ausgelastet und kann die Audiodaten nicht schnell genug zum Raspberry senden. Vielleicht ist aber auch der Pi durch einen Process so ausgelastet, das er nicht mehr hinterher kommt. Um die CPU Last gering zu halten, wurde vorher der beschleunigte Grafiktreiber in raspi-config ausgewählt? Wenn ja, dann kann auch das lcd_show Skript die Einstellungen des beschleunigten Treibers nachträglich ūberschreiben. Dann muss die ganze Skale auf der CPU anstelle auf der GPU gerechnet werden. Man denkt es läuft alles beschleunigt, dabei hat man nachträglich unbewusst die GPU Unterstützung abgeschaltet. Unbeschleunigt macht eine Skalensimulation keinen Sinn.
Zitieren
(07.04.2019, 20:46)Bernhard45 schrieb: Wenn ihr wirklich das gleiche Display habt und es mit LCD_show funktioniert, dann mache es so wie Jupp es beschrieben hat. Wenn das Display auch ohne diese LCD_show Sache direkt am HDMI-Port läuft, würde ich mir das mit LCD_show wahrscheinlich sparen..

LCD-show war auf CD beim display dabei. Das legt schon mal nahe das es benötigt wird.

so sieht es mit LCD-show aus, Option LCD5-show:

   

und so ohne LCD-show, bzw. mit eingestelltem LCD-hdmi:

   

wobei es auch wie bei Uli passieren kann das ohne LCD-show kein X11 startet.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
(07.04.2019, 21:26)OttoBerger schrieb: ..Man denkt es läuft alles beschleunigt, dabei hat man nachträglich unbewusst die GPU Unterstützung abgeschaltet. Unbeschleunigt macht eine Skalensimulation keinen Sinn.

ich kann sehr bewusst in raspi-config die 3 verschiedenen GL-Treiber auswählen. Bei G2 und G3 kann ich den Bildschirm in alle Richtungen drehen, bei G1 nicht.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
(07.04.2019, 21:10)norbert_w schrieb: Nach meiner Kenntnis benutzt man LCD_Show nur, wenn Displays mittels SPI angesteuert
werden sollen.
Und auch nur, wenn das Display (oder dessen Chipsatz) in der Beschreibung von LCD_Show gelistet ist.

nicht nur das, Norbert. Ein SPI-Display hat auch einen Treiber eingebunden, z.B. "dtoverlay=tft35a".
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
Mensch klar, das Problem mit dem LCD_show und einer im Nachlauf dann nicht beschleunigten Ausgabe hatten wir doch schon mal bei einem Radio!? War das beim Metz Baby? Der Raspberry hatte dann stark zu kämpfen und keine Rechenzeit für andere Aufgaben mehr!

Jupp, welchen Ressourcenverbrauch hat der Skalenprozess wenn er auf einem System läuft, wo der beschleunigte Treiber über raspi-config ausgewählt wurde, nachträglich aber LCD_show durchgelaufen ist? Ist er deutlich höher im Vergleich zu einem System auf dem LCD_show nicht durchgelaufen ist?
Du kannst ja einfach mal die Einstellungen von LCD_show wieder überschreiben, wenn Du in raspi-config den FULL KMS ausgewählt hast, das sollte gehen.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Ich habe mir jetzt mal das LCD5-show angesehen, es wird wirklich der FullKMS-Treiber aus der config.txt rausgenommen! dtoverlay=vc4-fkms-v3d, fehlt!

Code:
# For more options and information see
# http://www.raspberrypi.org/documentation/configuration/config-txt.md
# Some settings may impact device functionality. See link above for details

# uncomment if you get no picture on HDMI for a default "safe" mode
#hdmi_safe=1

# uncomment this if your display has a black border of unused pixels visible
# and your display can output without overscan
#disable_overscan=1

# uncomment the following to adjust overscan. Use positive numbers if console
# goes off screen, and negative if there is too much border
#overscan_left=16
#overscan_right=16
#overscan_top=16
#overscan_bottom=16

# uncomment to force a console size. By default it will be display's size minus
# overscan.
#framebuffer_width=1280
#framebuffer_height=720

# uncomment if hdmi display is not detected and composite is being output
hdmi_force_hotplug=1

# uncomment to force a specific HDMI mode (this will force VGA)
#hdmi_group=1
#hdmi_mode=1

# uncomment to force a HDMI mode rather than DVI. This can make audio work in
# DMT (computer monitor) modes
#hdmi_drive=2

# uncomment to increase signal to HDMI, if you have interference, blanking, or
# no display
#config_hdmi_boost=4

# uncomment for composite PAL
#sdtv_mode=2

#uncomment to overclock the arm. 700 MHz is the default.
#arm_freq=800

# Uncomment some or all of these to enable the optional hardware interfaces
dtparam=i2c_arm=on
#dtparam=i2s=on
dtparam=spi=on
enable_uart=1
# Uncomment this to enable the lirc-rpi module
#dtoverlay=lirc-rpi

# Additional overlays and parameters are documented /boot/overlays/README

# Enable audio (loads snd_bcm2835)
dtparam=audio=on
max_usb_current=1
hdmi_force_hotplug=1
config_hdmi_boost=7
hdmi_group=2
hdmi_mode=1
hdmi_mode=87
hdmi_drive=1
hdmi_cvt 800 480 60 6 0 0 0
dtoverlay=ads7846,cs=1,penirq=25,penirq_pull=2,speed=50000,keep_vref_on=0,swapxy=0,pmax=255,xohms=150,xmin=200,xmax=3900,ymin=200,ymax=3900

Somit müssten Eure Skalen auf dem 5 Zoll HDMI-Display rein in Software gerendert werden wenn ich das richtig sehe.
Die config.txt wird hart ersetzt. Hier sollte man man händisch den VC4 wieder mit aufnehmen, damit über die GPU gerendert wird.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
das Metz Radio hat ein SPI-Display. Das ist mangels chipsatzspezifischem Treiber auf LCD-show angewiesen. Die Geschwindigkeit wurde erst schnell genug als du die Schrittweite einstellbar gemacht hast.

Mein C2 habe ich jetzt mit fake-KMS und mittels display_rotate=2 richtig rum laufen. Der Unterschied zu full-KMS ist gefühlt nicht wahrnehmbar. LCD-show ist durch die Option LCD-hdmi abgeschaltet. Die Bildverschiebung konnte ich korrigieren mit Einstellungen in der config.txt die ich von meinem Händler habe, so das die uncomment Zeilen in der config.txt jetzt so aussehen:

hdmi_mode=1
hdmi_mode=87
hdmi_cvt 800 480 60 6 0 0 0
display_rotate=2

mit diesem Wissen würde ich jetzt gerne einen Gegentest mit einer Neuinstallation machen die noch nie LCD-show gesehen hat. Nicht das ich wieder irgend ein Wirrwarr dokumentiere. Jetzt bin ich heute doch nicht mehr zur hardware gekommen, aber zumindest in diesem Punkt ein Stück weiter.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
Hab grad wenig Zeit, also ganz kurz: Mein Laptop bitte vergessen, das ist uralt. Keine Ahnung WAS für ein BT, bin schon froh, daß ÜBERHAUPT Wink Läuft übrigens Linux drauf wie auf fast allen Rechnern bei mir.
Ich hab den Raspi 3 B+ und das gleiche 5" Display dazu wie Jupp. Momentan suche ich, welche Pins zur Steuerung genutzt werden und hoffe, daß das nicht die sind, auf denen das Display sitzt... Wenn jemand ne Seite weiß, wo Raspi für Dummies erklärt ist... Die Steckerleiste hab ich gefunden mit allen Pins erklärt, aber NIEMAND erklärt, an welcher Seite man anfängt zu zählen. Vielleicht stehts auch drauf aber dafür brauch ich ne Lupe. Bei Berhard ist ein Bild, auf dem der Encoder angeschlossen ist - DIESE Pins sind aber durch das Display "weg".
Ich hab nur überflogen und guck mir das morgen oder heut Nacht noch alles in Ruhe an.
Achja, das mit den Pfadangaben kann sein, ich hab als kleinstes (ausser 1-2-4GB) nur noch ne 32GB Karte und einfach das größte Image genommen, das ich gefunden hab Wink
Gruß,
Uli
Zitieren
(07.04.2019, 22:04)Bernhard45 schrieb: Ich habe mir jetzt mal das LCD5-show angesehen, es wird wirklich der FullKMS-Treiber aus der config.txt rausgenommen! dtoverlay=vc4-fkms-v3d, fehlt!

das bestätigt was ich durch Experimentieren herausgefunden habe. Full-KMS und LCD-show arbeiten nicht zusammen, und das war auch mein Drehproblem. Jetzt läuft mir die Zeit weg. Morgen wird ein harter Tag. Zu gegebener Zeit mache ich weiter.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
(07.04.2019, 22:25)Uli schrieb: Hab grad wenig Zeit, also ganz kurz: Mein Laptop bitte vergessen, das ist uralt. Keine Ahnung WAS für ein BT, bin schon froh, daß ÜBERHAUPT Wink Läuft übrigens Linux drauf wie auf fast allen Rechnern bei mir.
Ich hab den Raspi 3 B+ und das gleiche 5" Display dazu wie Jupp. Momentan suche ich, welche Pins zur Steuerung genutzt werden und hoffe, daß das nicht die sind, auf denen das Display sitzt... Wenn jemand ne Seite weiß, wo Raspi für Dummies erklärt ist... Die Steckerleiste hab ich gefunden mit allen Pins erklärt, aber NIEMAND erklärt, an welcher Seite man anfängt zu zählen. Vielleicht stehts auch drauf aber dafür brauch ich ne Lupe. Bei Berhard ist ein Bild, auf dem der Encoder angeschlossen ist - DIESE Pins sind aber durch das Display "weg".
Ich hab nur überflogen und guck mir das morgen oder heut Nacht noch alles in Ruhe an.
Achja, das mit den Pfadangaben kann sein, ich hab als kleinstes (ausser 1-2-4GB) nur noch ne 32GB Karte und einfach das größte Image genommen, das ich gefunden hab Wink

Uli, das erkläre ich dir alles. Du wirst die GPIO's umlegen müssen. Tabelle und Infos bekommst du von mir.

Das BT Problem kenne ich auch, im Zusammenspiel zwischen laptops aus ALLEN Generationen und BT-Boxen. Da gibt es wirklich verschiedene Kombinationen die sich nicht mögen.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
(07.04.2019, 22:25)Uli schrieb: Hab grad wenig Zeit, also ganz kurz: Mein Laptop bitte vergessen, das ist uralt. Keine Ahnung WAS für ein BT,

Okay, dann wird das wahrscheinlich das Problem sein weil er keine neuen BT Versionen kennt.

(07.04.2019, 22:25)Uli schrieb: Ich hab den Raspi 3 B+ und das gleiche 5" Display dazu wie Jupp. Momentan suche ich, welche Pins zur Steuerung genutzt werden und hoffe, daß das nicht die sind, auf denen das Display sitzt...

Das Display wird sicher einige Pins für das Touch-Panel haben! Wenn die mit den im iRadio kollidieren, dann ist das Verhalten unbestimmt!

(07.04.2019, 22:25)Uli schrieb: Wenn jemand ne Seite weiß, wo Raspi für Dummies erklärt ist... Die Steckerleiste hab ich gefunden mit allen Pins erklärt, aber NIEMAND erklärt, an welcher Seite man anfängt zu zählen.

Ja das kann echt ätzen, gerade wenn man nicht mehr die frischesten Augen hat. Auf der Platine ist in der Regel ganz leicht ein Aufdruck um die Steckerleiste herum zu sehen. Das ist ein Viereck, das an einer Kante leicht abgeschrägt ist! Dort ist Pin 1. Da das aber nicht immer leicht zu erkennen ist, nehme ich ein Multimeter. Minus halte ich auf Gehäuse der USB-Buchse und dann messe ich die äußersten Pins. Wenn ich dort den 3.3 und 5V Pin erwische, weis ich wo oben ist. Pin 1 ist dann der 3.3 V Pin.

(07.04.2019, 22:25)Uli schrieb: Bei Berhard ist ein Bild, auf dem der Encoder angeschlossen ist - DIESE Pins sind aber durch das Display "weg".

Autsch! Das kann eine Fehlerquelle sein!
Wie Du die Pins in der Software umlegst weist Du? In der stby_rotary.c findest Du die Pin-Zuordnung hier:

Code:
#define  RoAPin    0  // GPIO-Pin 17, Pinnummer 11
#define  RoBPin    1  // GPIO-Pin 18, Pinnummer 12
#define  RoSWPin   15 // Pinnummer 8

#define  PowerPin  4  // GPIO-Pin 23, Pinnummer 16

Beachte bitte die absolut hirntote Zählweise der unterschiedlichen Bibliotheken!  KopfWand  Auch so eine beliebte Fehlerquelle. Aber ich kann nichts dafür, da musst Du andere Leute für hassen! In dem Quellcode wird die Nummerierung der WiringPi-Bibliothek verwendet!

Wenn Du den PowerPin auch ändern musst, dann muss dieser auch im connect-Skript für den Bluetooth-Daemon aktualisiert  und das Skript nach /etc/bt_speaker/hooks/ kopiert werden.

Wenn die Pins in Quellcode abgeändert werden, muss mit dem Buildscript nochmal alles gebaut werden und der gpiod nach /usr/bin kopiert werden. Entweder killst Du dann den gerade laufenden gpiod und startest den neuen händisch, oder Du machst einfach einen reboot.

Gruß Bernhard
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
(07.04.2019, 21:49)Bernhard45 schrieb: Jupp, welchen Ressourcenverbrauch hat der Skalenprozess wenn er auf einem System läuft, wo der beschleunigte Treiber über raspi-config ausgewählt wurde, nachträglich aber LCD_show durchgelaufen ist? Ist er deutlich höher im Vergleich zu einem System auf dem LCD_show nicht durchgelaufen ist?

Bin zwar nicht Jupp und hab keinen Vergleich.
Die basics, also top tippen, lesen und Bildschirmfotos machen krieg ich trotzdem iwie hin.
Wenn die Skala 330% CPU nimmt, dann kommt das mir als Unbedarftem relativ viel vor......

   

(07.04.2019, 21:49)Bernhard45 schrieb: Du kannst ja einfach mal die Einstellungen von LCD_show wieder überschreiben, wenn Du in raspi-config den FULL KMS ausgewählt hast, das sollte gehen.

   

Sieht irgendwie besser aus. Darstellung auf dem Raspi ist auch ok.

   

Hier läuft jetzt BT. Sieht gut aus, aber die Anzeige ist immer noch auf "NET" und die Wiedergabe ist noch genauso unterirdisch. Am S7 wirds kaum liegen und es liegt jetzt 5cm neben dem "nackten" Raspi, um Antennenprobleme auszuschließen.
Gruß,
Uli
Zitieren
Problem 1:
Okay!
330%, da wird CPU gerendert wie ich befürchtete! Also bitte kein LCD5-Show Script mehr nehmen! Es muss über den VC4 gerendert werden, richtet das HDMI-Display bitte händisch ein.


Problem 2:

Es springt nicht auf BT oder STBY!
Uli, hast Du das connect und disconnect-Script aus dem C2-Ordner nach  /etc/bt_speaker/hooks/ kopiert, so wie es in der README.txt steht? Wenn ja, sind diese als ausführbar markiert?
Dort sind nämlich u.a. die Kommandos drin die die Skalensimulation braucht um den Modus umzuschalten! Werden diese nicht kopiert, dann wird der Skalensimulation auch nicht mitgeteilt das der Modus gewechselt wird!

Ich sehe gerade das dieser wichtige Schritt bei Jupp auf der Seite nirgends auftaucht obwohl er in der README.txt steht!!!


Problem 3 schauen wir uns später an. Erstmal müssen P1 und 2 gelöst sein. 

Ich vermute aber das bei deiner Bluetooth-Verbindung die zusätzliche WLAN-Verbindung auf dem gleichen Modul die Störung "drop-outs" hervorruft. Bei einigen Konstellationen (Boards, Firmware und Multimediageräte) soll das vorkommen können. Erlebt habe ich es noch nicht, aber das soll ja nichts heisen.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Diora Pionier, iRadio mit Servo saarfranzose 10 314 18.07.2019, 14:08
Letzter Beitrag: navi
  Raspberry 4 für iTV und iRadio OttoBerger 9 533 25.06.2019, 19:26
Letzter Beitrag: power-dodge
  iRadio Lorenz C2 Gehäuse (Studie) saarfranzose 12 787 03.06.2019, 15:46
Letzter Beitrag: Uli
  Zigarrenkisten-iRadio hmaisch 11 806 14.04.2019, 18:04
Letzter Beitrag: saarfranzose
  Bau eines iRadio rotbarth 13 686 02.04.2019, 22:28
Letzter Beitrag: saarfranzose

Gehe zu: