Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FAQ zum iRadio
ich für mein Teil hab die Raspberry-Einheit mit aller Elektronik in einem kleinen Schraubstock auf meinem Arbeitstisch. Kann es jederzeit in Betrieb nehmen indem ich das Aux-Kabel der Stereoanlage einstecke und ein Netzteil. Die software ist auf dem letzten Stand. Wenn die Entwicklung weitergeht kann ich gut daran arbeiten und testen. Wenn mal ein annähernd endgültiger Stand erreicht ist setze ich alles in ein Gehäuse.

so sieht das spontan und ohne extra aufzuräumen bei mir aus:

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
Hallo Jupp, 

gut, dann gibt es hier die LorenzC2_V2 mit Weckzeiteinstellung und Wecker-Daemon.


.zip   LorenzC2_V2.zip (Größe: 777,48 KB / Downloads: 4)

Das Update/Installation erfolgt wie in README.txt beschrieben, nur das nun noch zusätzlich ein Wecker-Daemon gebaut wird, der nach /usr/bin und natürlich auch in der /etc/rc.local eingetragen werden muss.

Der gpiod mit dem Rotaryencoder wurde um die Einstellung der Weckzeit im Stby-Modus erweitert, die Weckzeit wird dabei in 5 Minutenschritten +/- eingestellt. Auch die Skalensimulation wurde erweitert und muss aktualisiert werden, ob Ihr dabei wieder die absoluten Pfade eingeben müsst, weis ich nicht, bei mir reichen die relativen Pfade aus. Denkt dran in den Daemonen ggf. eure GPIOs (Rotary, PowerPin,...) abzuändern, wenn Ihr nicht die Standardeinstellungen nutzen könnt oder wollt.

Was als offener Punkt bleibt, das ist die Dimmung der Hintergrundhelligkeit im Standby. Wenn Ihr eine Lösung für eure Displays habt, dann weiht mich ein und ich mache nachträglich eine LorenzC2_V2 auch mit einem "Rundum-Sorglos-Installerscript" fertig.


Gruß Bernhard
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Danke Bernhard, werde ich nach meinem Urlaub angehen.
Das Radio läuft bei mir schon lange so weit, es hängt momentan am Gehäuse, das kam ja als "Bausatz" bei mir an. Geklebt ist es, muss "nur noch" geschliffen, gespachtelt, feingeschliffen, gefillert, grundiert und lackiert werden. Kann sich also nur noch um wenige Jahre handeln bis ich das fertig habe Wink
Dietmar hat mir dankenswerterweise ein C1 in Aussicht gestellt, das hat dieselbe Skala. Vielleicht wird das schneller fertig Wink
Gruß,
Uli
Zitieren
ich hab nachgepflegt. Im STB-Betrieb kann man nun die Weckzeit verstellen, und tatsächlich hat er eben das Radio auch eingeschaltet :-)
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
ein Abschalten der Hintergrundbeleuchtung schaltet das ganze Display dunkel, man kann also auch keine Uhrzeit mehr ablesen. M.E. macht das keinen Sinn. Ein Abdunklung wäre besser zu erreichen durch Austausch der Grafiken. Oder einer inversen Darstellung. Also wenn man eine Abdunklung braucht. Mich stören Lichtquellen im Schlafzimmer nicht, bin das gewohnt.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
(08.05.2019, 18:07)saarfranzose schrieb: ein Abschalten der Hintergrundbeleuchtung schaltet das ganze Display dunkel, man kann also auch keine Uhrzeit mehr ablesen. M.E. macht das keinen Sinn.

Hallo Jupp,

um ein Lampe oder auch ein Display zu dimmen, schaltet man die Hintergrundbeleuchtung permanent an und aus. Je nach Schaltfrequenz kann man dann die Leuchtstärke variieren.

(08.05.2019, 18:07)saarfranzose schrieb: Ein Abdunklung wäre besser zu erreichen durch Austausch der Grafiken. Oder einer inversen Darstellung. Also wenn man eine Abdunklung braucht. Mich stören Lichtquellen im Schlafzimmer nicht, bin das gewohnt.

Das ist bestimmt auch eine Möglichkeit. Die könnt Ihr mit Photoshop/Gimp ja bei Bedarf mal ausprobieren. Vielleicht klappts und es sieht gut aus oder man muss doch mit PWM-Ansteuerung ö.ä. dimmen.




Gruß Bernhard
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
(08.05.2019, 18:07)saarfranzose schrieb: ein Abschalten der Hintergrundbeleuchtung schaltet das ganze Display dunkel,

Was passiert, wenn man den Schalter durch ein Poti ersetzt? Falls das verdunkelt, ließe sich dann so leichter dimmen oder macht der Raspi das viel besser über die Frequenz?
Gruß,
Uli
Zitieren
die Software kann schlecht ein Poti drehen. Bei einer D/A-Wandlung kommt immer PWM ins Spiel.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
der Zeiger muss noch nachgearbeitet werden. Das Display zeigt die Farben immer anders als die Bildbearbeitung.

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
so sieht es jetzt als Handy-Foto aus. Der Zeiger ist eigentlich grün.

   

   

eigentlich könnte man es auch ständig so lassen, ohne Nachtumschaltung
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
Ziemlich gut.
Könnte man für Nacht und/oder standby nehmen!?
Wie hell bzw wieviel dunkler als die normale Skala ist das? Sollte man zusätzlich dimmen, weil die Hintergrundbeleuchtung ja immer gleich stark ist?
Gruß,
Uli
Zitieren
der Hintergrund leuchtet immer noch etwas, obwohl er als Farbe reines Schwarz zeigt. Mit ein wenig Dimmen wäre das behoben. Wie das in der Praxis aussieht probierst du am besten selbst mal aus.
Ein Problem beim Dimmen sehe ich darin das wir bei der Auswahl des display dann eingeschränkt sind.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
Man könnte die Skalensimulation auch dahingehend ändern, das im Normalbetrieb (Internetradio/Bluetooth) die fotorealistische Skale ohne Falschfarben  geladen und angezeigt wird, während im Standbybetrieb ein Hintergrundbild in einem bestimmten Nachdesign genommen wird. 

Ansonsten einfach mal mit PWM auf einem GPIO und der Hintergrundbeleuchtung spielen, das geht analog der Servoansteuerung im iRadio. Ich würde die PWM-Sache nicht vorschnell beerdigen wollen, da es wohl die eleganteste Lösung wäre. Ziel soll ja eine möglichst fotorealistische Skale sein und keine Falschfarbenansicht wie auf einem LSD-Trip.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Und wieder ein Grund mehr sein Internetradio mit dem iRadio aufzubauen und unbedingt die Finger von den Kisten mit dem Chipsatz des "Marktführers" zu lassen:

https://www.teltarif.de/wlanradio-ausfal...76476.html

https://www.teltarif.de/wlanradio-intern...76539.html

Neben dem iRadio gibt es aber auch noch Radios mit Chipsätzen, die nicht so verdongelt sind!
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
(09.05.2019, 00:52)Bernhard45 schrieb: Man könnte die Skalensimulation auch dahingehend ändern, das im Normalbetrieb (Internetradio/Bluetooth) die fotorealistische Skale ohne Falschfarben  geladen und angezeigt wird, während im Standbybetrieb ein Hintergrundbild in einem bestimmten Nachdesign genommen wird. 

Ansonsten einfach mal mit PWM auf einem GPIO und der Hintergrundbeleuchtung spielen, das geht analog der Servoansteuerung im iRadio. Ich würde die PWM-Sache nicht vorschnell beerdigen wollen, da es wohl die eleganteste Lösung wäre. Ziel soll ja eine möglichst fotorealistische Skale sein und keine Falschfarbenansicht wie auf einem LSD-Trip.

Die Kombi aus beidem fände ich super!
Gruß,
Uli
Zitieren
Fangen wir klein an, nämlich mit dem Hinzufügen einer andersfarbigen Hintergrundskale für den Standby-Betrieb. Wo müssen wir den Quellcode ändern? Natürlich in der Skalensimulation selbst, also der Datei sdlskale.cxx

In der Zeile 308 laden wir unser jetziges Hintergrundbild "skale.png" welches wir für alle Betriebsarten, also auch STBY nehmen. 

Wir fügen also noch eine weitere Textur für ein STBY-Hintergrundbild (hier skale_stby.png) hinzu.

Zitat:    textur_skale_stby = IMG_LoadTexture(renderer, "skale_stby.png");

In der dem Block nachfolgenden IF-Bedingung, schauen wir ob das Laden der Datei geklappt hat. Wir erweitern also den IF-Bereich zu:

Code:
if ((textur_skale == NULL) || (textur_skale_stby == NULL) || (textur_zeiger == NULL)  || (textur_zeiger_stunde == NULL)  || (textur_zeiger_minute == NULL) || (textur_zeiger_wecker == NULL)) {
     SDL_LogError(SDL_LOG_CATEGORY_APPLICATION, "Fehler beim Laden der Skalen und Zeiger Texturen: %s", IMG_GetError());
return 3;
   }

Was wir einmal in den Arbeitsspeicher geladen haben, müssen wir nach Programmende auch wieder entfernen. Ab Zeile 530 fängt die Aufräumarbeit an. Wir fügen hinzu:

Code:
   if (textur_skale_stby)
    SDL_DestroyTexture(textur_skale);

So nun müssen wir ein fallweises Anzeigen des Hintergrundbildes bewirken. In der Variablen modus wird der aktuell eingestelle Betriebsmodus codiert. 0 = Internetradio, 1 = Standby, 2 = Bluetooth.
Der Codebereich  in Zeile 396 :
Code:
  // Zeichne Skalenglas
  SDL_RenderCopy(renderer, textur_skale, NULL, NULL);

wird zu: 
Code:
    // Zeichne Skalenglas
   if (modus == 1) 
        SDL_RenderCopy(renderer, textur_skale_stby, NULL, NULL);
   else
        SDL_RenderCopy(renderer, textur_skale, NULL, NULL);


Übersetzt bedeutet das, ist das Radio im Stby-Betrieb, nimm das Bild skale_stby.png, für alle anderen das Bild skale.png .
Die Helligkeitssteuerung kann man über ein zusätzliches PWM Signal an einem GPIO erreichen. Wie das geht, zeigt der Quellcode in iRadio/display/servo/servo.c

Gruß Bernhard
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
ist eingebaut. textur_skale_stby war noch im SDL-Teil zu deklarieren (Zeile 271):

Code:
// SDL - Teil
    SDL_Event event;
    SDL_Renderer *renderer = NULL;
    SDL_Texture *textur_skale = NULL;
    SDL_Texture *textur_skale_stby = NULL;
    SDL_Texture *textur_zeiger = NULL;

Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
Die Hintergrundbeleuchtung hab ich jetzt mal mit einem Poti leicht abgesenkt. Das Bild wirkt insgesamt angenehmer, ist nicht mehr so grell. Bei unter einem Volt ist es ganz verschwunden.

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
(09.05.2019, 21:05)saarfranzose schrieb: ist eingebaut. textur_skale_stby war noch im SDL-Teil zu deklarieren (Zeile 271):

Code:
// SDL - Teil
   SDL_Event event;
   SDL_Renderer *renderer = NULL;
   SDL_Texture *textur_skale = NULL;
   SDL_Texture *textur_skale_stby = NULL;
   SDL_Texture *textur_zeiger = NULL;

Ja Jupp, da hast Du natürlich Recht. Habe ich vergessen anzugeben, der Zeiger auf das zusätzliche Bild (textur_skale_stby)  muss natürlich auch deklariert werden.

(09.05.2019, 21:05)saarfranzose schrieb:

Aber Hallo! Wie geil (ein anderes Wort fällt mir dazu nicht ein) sieht das denn aus. Ein Fluoreszenz-Effekt! Thumbs_up  Thumbs_up  Thumbs_up
Ich glaube eine PWM-Ansteuerung der Helligkeit ist da absolut unnötig! Wann gehen wir mit dem C2 Digital denn in Serie? 
Da können doch alle heute industriell hergestellen Digitalradios nicht mithalten!
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Total genial, bin begeistert!
Dem C2 fehlt dann nur noch ein gescheiter Lautsprecher nebst Endstufe. "Chinaböller" Endstufe liegt schon bereit, mal sehen wenn das Gehäuse fertig ist, wie die mit dem alten Autolautsprecher zusammen klingt. Die original NF des C2 ist arg dürftig, ob es die dünne Endstufe ist oder der müde Lautsprecher? Wahrscheinlich beides zusammen.
Leute, kauft alle C2 auf Big Grin
Gruß,
Uli
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Diora Pionier, iRadio mit Servo saarfranzose 10 313 18.07.2019, 14:08
Letzter Beitrag: navi
  Raspberry 4 für iTV und iRadio OttoBerger 9 533 25.06.2019, 19:26
Letzter Beitrag: power-dodge
  iRadio Lorenz C2 Gehäuse (Studie) saarfranzose 12 786 03.06.2019, 15:46
Letzter Beitrag: Uli
  Zigarrenkisten-iRadio hmaisch 11 805 14.04.2019, 18:04
Letzter Beitrag: saarfranzose
  Bau eines iRadio rotbarth 13 685 02.04.2019, 22:28
Letzter Beitrag: saarfranzose

Gehe zu: