Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FAQ zum iRadio
(12.07.2020, 10:26)Pinsel schrieb: _ Alle Sender funktionieren, wenn ich sie in die Adresszeile des Browsers kopiere

Das ist nicht das was ich oben gemeint habe! Dadurch siehst Du doch auch nicht ob cvlc im iRadio den Stream verarbeitet oder nicht und auch nicht was für Fehler (wenn es welche gibt) ausgegeben werden.

(12.07.2020, 10:26)Pinsel schrieb: Die Playlist.m3u  auf die SD Karte kopieren und automatisiert neu einspielen lassen löst mein Problem auch nicht

Hättest du mir bitte die originale Playlist?

Was ist eine originale Playlist? Die Default-Playlist des Installationsskriptes liegt im iRadio unter /home/pi/iRadio/default.m3u . Die muss für das Einspielen per /boot oder SD-Karte bzw USB natürlich nach playlist.m3u umbenannt werden! Wichtig playlist.m3u nicht playlist.m3u.txt oder so, sonst wird Sie vom Startscript vlcd nämlich nicht verarbeitet.

Wie sieht denn die aktuelle Playlist in /home/pi/.config/vlc/ aus das es da zu Problemen kommt??? An dieses wichtige Detail gehalten?: Achtung: In der playlist.m3u darf pro Zeile nur die URL einer Internetradiostation stehen. Keine M3U-Metadaten verwenden! Kann cvlc deine Playlist einlesen, sprich stehen die Stationsnamen in der vlc-Playlist im Webinterface des iRadios? siehe: IP_Adresse_des_iRadios:8080

Kannst Du denn per GPIO überhaupt umschalten? Nicht das da der Encoder, Taster, what ever gar nicht richtig angeschlossen ist oder der falsche gpiod installiert ist und es nur so scheint als wäre nur ein Programm in der Playlist weil Du gar nicht wirklich umschalten kannst?

Gruß
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
Lieber Bernhard,

Asche auf mein Haupt!
Hätte ich Depp das Teil nie in mein Büro genommen. Das Ganze ist nun wohl derartig vermurxt, dass ich das Radio neu aufsetzen werde. Danke für deine Bemühungen.
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren
(12.07.2020, 13:22)Pinsel schrieb: Das Ganze ist nun wohl derartig vermurxt, dass ich das Radio neu aufsetzen werde. 

Völlig falscher Weg ... aber wenn es Dich glücklich macht!
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
Schon möglich dass es der falsche Weg ist, aber mir fehlt das Fachwissen für die Fehlersuche und dich will ich nicht mehr belästigen.
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren
(12.07.2020, 14:06)Pinsel schrieb: aber mir fehlt das Fachwissen für die Fehlersuche 

Dafür hatte ich Dir oben ja gesagt was zu machen ist! 
Aber auf die Fragen die ich dort gestellt habe, hast Du bisher nicht geantwortet! Wie soll man Dir also helfen wenn Du Dir nicht helfen lässt?
Dann musst Du halt deinen eigenen Weg gehen und alles nochmal neu einrichten. Unter dem Strich ist das nur aufwendiger als eine Fehlersuche, aber jeder wie er will!
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
Bitte nicht ärgern!
Irgendwie ist jetzt der Wurm drin:
_ WLAN spinnt
_ Senderliste nicht sauber
_ Display verschoben
Das sind mir zuviele Baustellen.
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren
Hallo Bernhard,
heute hatte ich wieder einmal Zeit, mich mit dem iRadio zu befassen und habe Deine neue iRL-Distribution auf einen Pi Zero W installiert. Ging alles ganz einfach. Toll, was Du da geleistet hast.
Ich benutze jetzt schon seit mehr als eineinhalb Jahren einen Pi 3B+ als UKW-Heimsender mit der Lösung "MMR70". Das funktioniert soweit ganz gut, in unregelmäßigen Abständen bleibt vlc einfach "stehen" und dann muss - z.B. über das Webinterface - der Sender neu gestartet oder auf einen anderen Sender geschaltet werden. Um das "abzufangen" lasse ich über einen Cronjob alle zwei Stunden vlc stoppen und neu starten. Ja, ich weiß, nicht gerade die elegante Lösung, aber für mich reichts so.
Jetzt wollte ich, da Dein iRL ja den Rebroadcat über den Pi selbst standardmäßig unterstützt, auf diese Variante umstellen (würde das Netzteil für den MMR70 sparen) und vorab alles mit dem Pi Zero W testen.
Also die FM.txt auf einen Stick und den Pi hochgefahren. Leider kommt auf der Frequenz nur ein Leerträger. Vlc läuft aber mit der richtigen Playlist, wie man im Webinterface sehen kann.
im Alsamixer ist der Standard (bcm2835) als Gerät ausgewählt.
Wenn ich die Frequenz in der FM.txt ändere, habe ich den Leerträger auf der anderen Frquenz, da sollte alles passen. Irgend scheint auf dem Weg vom vlc zum GPIO4 der Wurm drin...
Viele Grüße
Hans
Zitieren
(02.09.2020, 16:46)hmaisch schrieb: Hallo Bernhard,
heute hatte ich wieder einmal Zeit, mich mit dem iRadio zu befassen und habe Deine neue iRL-Distribution auf einen Pi Zero W installiert. Ging alles ganz einfach. Toll, was Du da geleistet hast.

Vielen Dank!

(02.09.2020, 16:46)hmaisch schrieb: Ich benutze jetzt schon seit mehr als eineinhalb Jahren einen Pi 3B+ als UKW-Heimsender mit der Lösung "MMR70". Das funktioniert soweit ganz gut, in unregelmäßigen Abständen bleibt vlc einfach "stehen" und dann muss - z.B. über das Webinterface - der Sender neu gestartet oder auf einen anderen Sender geschaltet werden.

Das kann mehrere Gründe haben.

1. Schlechter WiFi Empfang bzw. der Empfang bricht irgendwann mal ab, dann versucht cvlc die Verbindung zum Radiosender wiederzubekommen, gibt aber nach einer Weile auf.

2. Senderseitig gibt es Unterbechungen, dann passiert gleiches wie bei 1.

3. Der Sender schmeißt Dich (deine) IP nach ein paar Stunden / Tagen automatisch raus.

(02.09.2020, 16:46)hmaisch schrieb: Um das "abzufangen" lasse ich über einen Cronjob alle zwei Stunden vlc stoppen und neu starten. Ja, ich weiß, nicht gerade die elegante Lösung, aber für mich reichts so.

Nicht die dümmste Idee und scheint auf Ursache 3 hinauszulaufen.

(02.09.2020, 16:46)hmaisch schrieb: Jetzt wollte ich, da Dein iRL ja den Rebroadcat über den Pi selbst standardmäßig unterstützt, auf diese Variante umstellen (würde das Netzteil für den MMR70 sparen) und vorab alles mit dem Pi Zero W testen.

Ja das geht und wurde so auch getestet, also direkt nach dem iRL-Einspielen auf SD-Karte ist der Pi sendefähig und kann mit einer FM.txt (siehe Beispiel) aktiviert werden.

(02.09.2020, 16:46)hmaisch schrieb: Also die FM.txt auf einen Stick und den Pi hochgefahren. Leider kommt auf der Frequenz nur ein Leerträger.
Vlc läuft aber mit der richtigen Playlist, wie man im Webinterface sehen kann. im Alsamixer ist der Standard (bcm2835) als Gerät ausgewählt.

Das bedeutet der Sender springt an, die bestehende Soundarchitektur wird aber nicht genutzt weil:

Ist eine FM.txt vorhanden, durchläuft man automatisch diesen Codezweig des vlcd

Zitat:if [ $TRANSMITTER == "ON" ]; then

sudo modprobe snd_aloop

/usr/bin/vlc \
--alsa-audio-device="plughw:2,DEV=0" \
--intf dummy \
--extraintf rc:http \
--rc-host 0.0.0.0:9294 --rc-fake-tty \
--http-host 0.0.0.0 --http-port 8080 --http-password raspberry \
--no-quiet \
--daemon \
--pidfile /var/run/vlcd/vlcd.pid \


Es wird das Kernelmodul snd_aloop geladen und eine virtuelle Soundschleife installiert, cvlc pummt dann das dekodierte Audio direkt in dieses virtuelle "Kabel" wo es weiter unten im Code von

Zitat:sudo arecord -fS16_LE -r 44100 -Dplughw:2,1 -c 2 -  | sudo pi_fm_adv --ps $RDSID --power $POWER --freq $FREQUENCY --audio - &

arecord abgeholt wird und es zum Sendedaemon pi_dm_adv weitergeleitet wird.

Das funktionierte bei mehreren iRL-Testnutzern auf allen Pi von Ur-Pi bis 3er in allen Modellen problemlos. Wir können das gerne nochmal testen, aber geändert wurde da nichts. Daher die Frage, was hast Du genau(!) gemacht was von einer iRL-Standardinstallation abweicht? Irgendetwas an den Startdateien geändert? Irgendwelche zusätzlichen Prozesse gestartet das der Zero zu ausgelastet ist um die Modulation noch mit 44100 Hz hinzubekommen? Siehe htop.

Gruß
Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
Lieber Bernhard,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Der Pi 3B+ ist über LAN und WLAN mit dem Router verbunden und der Router steht ca. 40 cm vom Pi weg. Also so aus dem Bauch heraus würde ich eine schlechte Verbindung ausschließen...
Zum Pi Zero:
Ich habe Dein Image heruntergeladen und mit dem Balena Etcher auf eine formatierte SD-Karte geschrieben. Auf einen USB-Stick habe ich die FM.txt, wpa_supplicant.conf mit meinen WIFI-Daten und die playlist.m3u (die beim jetzigen Sender auch drauf ist) geschrieben und den vor dem Hochfahren des Pi zero W eingesteckt.
Monitor war über MiniHDMI angeschlossen.
Dann Strom ein und geschaut, was passiert. Der Pi ist ohne Fehlermeldung hochgefahren und hat einmal einen Reboot gemacht. Dann kam die Eingabeaufforderung und im Testradio war der Leerträger zu hören (und im Webinterface zu sehen, dass vlc läuft).
Ich denke, dass alles soweit fehlerfrei gelaufen ist.
Nun habe ich den gepipten Befehl
Code:
sudo arecord -fS16_LE -r 44100 -Dplughw:2,1 -c 2 -  | sudo pi_fm_adv --ps $RDSID --power $POWER --freq $FREQUENCY --audio - &
, wobei ich die Variablen mit den entsprechenden Werten ersetzt habe, in die Kommandozeile eingegeben und erhalte folgende Fehlermeldung:

Code:
ALSA lib pcm_hw.c:1822:(_snd_pcm_hw_open) Invalid value for card
arecord: main:828: Fehler beim Öffnen des Gerätes: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Error: could not open stdin for audio input.

Scheint so zu sein, wie Du vermutest: Soundkarte irgendwie mit nem Wurm. Über Alsamixer kann ich sie aber auswählen.
VG
Hans
Zitieren
Nein nein, nicht nochmal eintippen, denn die Karte müsste ja schon von vlc belegt sein!
Den Balena Etcher kenne ich leider nicht, kann also nicht sagen wie zuverlässig der ein Image "brennt". Ich benutze eigentlich immer nur den win32diskimager oder dd.

Mache mal bitte folgendes:

sudo killall vlc
sudo killall gpiod
sudo killall displayd
sudo modprobe snd_aloop
sudo /etc/rc.local

läuft das alles durch oder gibt es irgendwelche Fehlermeldungen (am Besten alles aus der Konsole hier hoch kopieren)? Läuft nun der Sender mit Modulation?

Gruß
Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
Alle Befehle laufen ohne Meldungen. Bei Aufruf der rc.loal erhalte ich:

Code:
My IP address is ...
Simple mixer control 'PCM' ,0
Capabilities: pvolume pvolume-joined pswitch pswitch-joined
Playback channels: Mono
Limits: Playback -23 [85%] [-0.23dB] [on]
mount: /mnt: special device /dev/sda1 does not exist.
VLC media player 3.0.8 Vetinari (revision 3.0.8-gf350b6b5a7)
VLC media player 3.0.8 Vetinari
Command Line Interface initialized. Type 'help' for help.
> > Bye-bye!
VLC media player 3.0.8 Vetinari
Command Line Interface initialized. Type 'help' for help.
> > Bye-bye!

Also ich verstehe nur so viel, dass irgendeine Partition eingehängt werden soll, die es nicht gibt und dass der VLC wohl zwei Mal aufgerufen wird...
Zitieren
...ach so, ganz vergessen: es kommt nur der Leerträger...
Zitieren
[quote='hmaisch' pid='185685' dateline='1599063875']

Code:
My IP address is ...
Simple mixer control 'PCM' ,0
Capabilities: pvolume pvolume-joined pswitch pswitch-joined
Playback channels: Mono
Limits: Playback -23 [85%] [-0.23dB] [on]

Hier wird nur eine Lautstärkeeinstellung (auf 85%) gemacht, ist okay

Code:
mount: /mnt: special device /dev/sda1 does not exist.

Das ist der Versuch den USB-Stick zu mounten. Ist er da, dann wird nach den Dateien (FM, wlan, playlist) geschaut, sonst gehts weiter.

Code:
VLC media player 3.0.8 Vetinari (revision 3.0.8-gf350b6b5a7)

VLC läuft ganz normal hoch.

Code:
VLC media player 3.0.8 Vetinari
Command Line Interface initialized. Type 'help' for help.
> > Bye-bye!
VLC media player 3.0.8 Vetinari
Command Line Interface initialized. Type 'help' for help.
> > Bye-bye!

Das sind die Rückmeldungen das zwei Kommandos (gehe auf 1. Programmplatz und starte Wiedergabe) abgesetzt und empfangen wurden, auch okay.

Deine hier geposteten Meldungen zeigen keine Fehler die dein Fehlerbild beschreiben würden!

Wurde denn das Kernelmodul für die Soundumleitung geladen?
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
also sudo modprobe snd_aloop läuft ohne Rückmeldung durch...
Zitieren
und aplay -l ergibt folgendes:
Karte 0: ALSA [bcm2835, ALSA], Gerät 0: [bcm2835 ALSA]
...
Karte 0: ALSA [bcm2835, ALSA], Gerät 1: bcm2835 IEC958/HDMI
...
Karte 0: ALSA ..., Gerät 2: bcm2835 IEC958/HDMI
...
Karte 1: vc4hdmi
...
Karte 2: Loopback Gerät 0
...
Karte 2: Loopback Gerät 1
..
Zitieren
Hallo Hans,
das ist alles soweit gut! Karte 2 ist da, da schreibt vlc rein und der Modulator holt sich da die Daten raus! Die Internetradio station sendet gerade auch NF?
Ich habe das irl image auch nochmal geladen und auf zwei zeros und einem 3b gespielt, läuft hier tatsächlich alles ohne Problem auf Anhieb! Ich habe aber auch den w32diskimager genutzt! Schaue mal ob das was bei dir bringt, auch mal mit einer anderen SDKARTE! Kannst du in htop mal schauen ob alle nötigen Prozesse laufen und wie die Auslastung ist?

Otto
Zitieren
Vielleicht auch mal einen Monitorlosen boot versuchen nicht da da der Sound fehlgeleitet wird?
Zitieren
Hallo Otto, vielen Dank für Deine Einschätzung. Das mit der anderen SD-Karte werde ich gleich einmal testen.
htop ergibt eine Auslastung von 90-100%. Ganz schöne Auslastung.
VG
Hans
Zitieren
Ok, dann boote ich mal ohne Monitor.
Zitieren
Seltsam: Der Leerträger ist nur im Radio zu empfangen, wenn der HDMI-Anschluss mit dem Monitor belegt ist. Ziehe ich den Stecker raus, habe ich im Radio sofort rauschen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Philips 22RR600 iRadio mit SPI-Display saarfranzose 6 238 21.09.2020, 12:14
Letzter Beitrag: navi
  ITT Radiowecker CR220 mit iRadio und Lorenz C2 Simulation saarfranzose 30 992 08.09.2020, 21:14
Letzter Beitrag: saarfranzose
  Siemens RG261 Wiederbelebung mit iRadio saarfranzose 22 579 26.08.2020, 21:45
Letzter Beitrag: saarfranzose
  eInk Display an iRadio Neuling 2 482 15.05.2020, 00:06
Letzter Beitrag: Bernhard45
  Loewe Kobold Zeigersimulation (iRadio) saarfranzose 13 1.327 30.04.2020, 18:25
Letzter Beitrag: saarfranzose

Gehe zu: