Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FAQ zum iRadio
#1
(22.01.2019, 21:01)OttoBerger schrieb: Danke fūr diese Lösung. Funktioniert sehr gut. Ich habe mir fūr die 3Ds ein passendes Breitformatdisplay bestellt. Mal sehen wann es ankommt.

Otto

wie bist du vorgegangen? Hast du ein raspbian lite genommen und die x11-Komponenten nachinstalliert? Wenn ja, welche?

Wie wird SDL2 installiert? So?
Hat bei mir mit Konflikten abgebrochen.

Muss die skale noch compiliert werden? Mit dem build.sh in dem entspr. Ordner?

Bin die SD-card zum vierten mal neu am imagen. Hab noch keine Skala auf dem (HDMI-) Bildschirm gesehen.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
#2
Ich habe einen neuen dreier Raspberry und die mittelgroße Rasbian Installation genommen. Hat genügend Leistung um alles ruckfrei darzustellen. Desk top habe ich stillgelegt und nur das Skalenprogramm mit startx gestartet. SDL2 gibt es schon fertig kompiliert.

sudo apt-get install libsdl2- danach Tab drücken und es werden alle verfūgbaren Pakete angezeigt. Ich habe gleich alle Pakete installiert. Gebraucht wird aber nur dev image und ttf.
Ich habe Bernard so verstanden das das Minimalsystem nur bei alten Raspberry's benutzt werden muss.

Die Oberflächen müssen noch kombiliert werden. Das steht aber in der kompilerdatei drin.

Otto
Zitieren
#3
(22.01.2019, 22:14)OttoBerger schrieb: Ich habe einen neuen dreier Raspberry und die mittelgroße Rasbian Installation genommen. Hat genügend Leistung um alles ruckfrei darzustellen. Desk top habe ich stillgelegt und nur das Skalenprogramm mit startx gestartet. SDL2 gibt es schon fertig kompiliert.

sudo apt-get install libsdl2-  danach Tab drücken und es werden alle verfūgbaren Pakete angezeigt. Ich habe gleich alle Pakete installiert.  Gebraucht wird aber nur dev image und ttf.
Ich habe Bernard so verstanden das das Minimalsystem nur bei alten Raspberry's benutzt werden muss.

Die Oberflächen müssen noch kombiliert werden. Das steht aber in der kompilerdatei drin.

Otto

ich hab die Raspbian Vollversion genommen, hab einen 3A+ in Betrieb. An der Stelle reicht es mal für heute. Auch wenn ich das build ausführe hab ich kein anderes Ergebnis.

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
#4
Kann nicht funktionieren. Du rufst das Programm doch gar nicht mit startx auf, da steht nur ein Pfad! Im iRadio-Paket sind skale1 und skale2 zwei Ordner! Einen Programmnamen musst Du schon noch angeben, also den Namen deines fertig gebauten Skalenprogramms.
Ansprechpartner bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Ein Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios: https://github.com/BM45/iRadio
Zitieren
#5
das war ja eine meiner Fragen. Wird die Skala mit der build.sh kompiliert? Welche ist dann die ausführbare Datei? sdlskale? Damit bekomme ich den gleichen Text ausgegeben.

Und vlcd startet mit dem x11 Image nicht automatisch, das muss ich manuell aufrufen.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
#6
Ja build.sh baut die Skale ohne weitere Optimierungen und wenn nichts daran verändert wird, dann lautet das ausführbare Programm sdlskale

Wenn vlcd nicht automatisch startet, dann wurde möglicherweise der iRadio Installer nicht ausgeführt. Sobald vlcd und die rc.local kopiert wurden (sind die Dateien am Zielort vorhanden und inhaltlich gleich den Versionen aus dem iRadio-Ordner?), wird der VLC Start automatisch eingeleitet, da gibt es gar kein andere Möglichkeit für das System. Wenn nach Aufruf des Skalenprogramms durch startx /home/pi/iRadio/display/x11/skale1/sdlskale dein X11 Server wieder beendet wird, dann musst Du in der angegebenen Log-Datei auf Ursachensuche gehen, dann hat deine X11-Installation ein Problem oder es ist für dein Monitor/Display/Grafikkarte falsch konfiguriert. Du kannst die Skale aber zum Test auch unter einer laufenden X11-Desktopumgebung starten. Dann reicht einfach ein Doppelklick auf die Datei oder in der Konsole im Skalenverzeichnisch ./sdlskale um das Programm zu starten. Für den Dauerbetrieb sollte aber sdlskale das einzige laufende X11-Programm sein.
Ansprechpartner bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Ein Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios: https://github.com/BM45/iRadio
Zitieren
#7
vlcd hab ich im Griff. Bin wieder auf das Lautstärkeproblem reingefallen.

aber es startet immer noch keine Skala in X11.

   

hier der Inhalt der Xorg.1.log

Code:
[  2932.638]
X.Org X Server 1.19.2
Release Date: 2017-03-02
[  2932.638] X Protocol Version 11, Revision 0
[  2932.638] Build Operating System: Linux 4.9.41-v7+ armv7l Raspbian
[  2932.638] Current Operating System: Linux raspberrypi 4.14.79-v7+ #1159 SMP Sun Nov 4 17:50:20 GMT 2018 armv7l
[  2932.638] Kernel command line: 8250.nr_uarts=0 bcm2708_fb.fbwidth=1280 bcm2708_fb.fbheight=1024 bcm2708_fb.fbswap=1 vc_mem.mem_base=0x1ec00000 vc_mem.mem_size=0x20000000  dwc_otg.lpm_enable=0 console=ttyS0,115200 console=tty1 root=PARTUUID=de64dbfa-02 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait quiet splash plymouth.ignore-serial-consoles
[  2932.639] Build Date: 18 October 2017  04:55:30PM
[  2932.639] xorg-server 2:1.19.2-1+rpt1+deb9u2 (https://www.debian.org/support)
[  2932.639] Current version of pixman: 0.34.0
[  2932.639]     Before reporting problems, check http://wiki.x.org
    to make sure that you have the latest version.
[  2932.639] Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
    (++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
    (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
[  2932.639] (==) Log file: "/home/pi/.local/share/xorg/Xorg.1.log", Time: Wed Jan 23 19:02:37 2019
[  2932.640] (==) Using system config directory "/usr/share/X11/xorg.conf.d"
[  2932.641] (==) No Layout section.  Using the first Screen section.
[  2932.641] (==) No screen section available. Using defaults.
[  2932.641] (**) |-->Screen "Default Screen Section" (0)
[  2932.641] (**) |   |-->Monitor "<default monitor>"
[  2932.642] (==) No device specified for screen "Default Screen Section".
    Using the first device section listed.
[  2932.642] (**) |   |-->Device "Allwinner A10/A13 FBDEV"
[  2932.642] (==) No monitor specified for screen "Default Screen Section".
    Using a default monitor configuration.
[  2932.642] (==) Automatically adding devices
[  2932.642] (==) Automatically enabling devices
[  2932.642] (==) Automatically adding GPU devices
[  2932.642] (==) Max clients allowed: 256, resource mask: 0x1fffff
[  2932.643] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/misc" does not exist.
[  2932.643]     Entry deleted from font path.
[  2932.643] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/cyrillic" does not exist.
[  2932.643]     Entry deleted from font path.
[  2932.643] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/75dpi/" does not exist.
[  2932.643]     Entry deleted from font path.
[  2932.643] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/Type1" does not exist.
[  2932.643]     Entry deleted from font path.
[  2932.643] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/75dpi" does not exist.
[  2932.643]     Entry deleted from font path.
[  2932.643] (==) FontPath set to:
    /usr/share/fonts/X11/100dpi/:unscaled,
    /usr/share/fonts/X11/100dpi,
    built-ins
[  2932.643] (==) ModulePath set to "/usr/lib/xorg/modules"
[  2932.643] (II) The server relies on udev to provide the list of input devices.
    If no devices become available, reconfigure udev or disable AutoAddDevices.
[  2932.643] (II) Loader magic: 0x1fbf40
[  2932.643] (II) Module ABI versions:
[  2932.643]     X.Org ANSI C Emulation: 0.4
[  2932.643]     X.Org Video Driver: 23.0
[  2932.643]     X.Org XInput driver : 24.1
[  2932.643]     X.Org Server Extension : 10.0
[  2932.651] (EE) systemd-logind: TakeControl failed: Device or resource busy
[  2932.652] (II) no primary bus or device found
[  2932.652] (II) LoadModule: "glx"
[  2932.653] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/extensions/libglx.so
[  2932.662] (II) Module glx: vendor="X.Org Foundation"
[  2932.662]     compiled for 1.19.2, module version = 1.0.0
[  2932.662]     ABI class: X.Org Server Extension, version 10.0
[  2932.662] (II) LoadModule: "fbturbo"
[  2932.662] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/drivers/fbturbo_drv.so
[  2932.663] (II) Module fbturbo: vendor="X.Org Foundation"
[  2932.663]     compiled for 1.19.2, module version = 0.5.1
[  2932.663]     Module class: X.Org Video Driver
[  2932.663]     ABI class: X.Org Video Driver, version 23.0
[  2932.663] (II) FBTURBO: driver for framebuffer: fbturbo
[  2932.663] (EE)
Fatal server error:
[  2932.663] (EE) parse_vt_settings: Cannot open /dev/tty0 (Permission denied)
[  2932.664] (EE)
[  2932.664] (EE)
Please consult the The X.Org Foundation support
     at http://wiki.x.org
for help.
[  2932.664] (EE) Please also check the log file at "/home/pi/.local/share/xorg/Xorg.1.log" for additional information.
[  2932.664] (EE)
[  2932.664] (WW) xf86CloseConsole: KDSETMODE failed: Bad file descriptor
[  2932.664] (WW) xf86CloseConsole: VT_GETMODE failed: Bad file descriptor
[  2932.665] (EE) Server terminated with error (1). Closing log file.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
#8
Bei mir laufen die Programme direkt nach der Installation des iRadio im normalen X11 Image. Einfach auf Execute drücken. Ansonsten musst Du mal schauen was die Meldungen die hinter (EE) stehen bedeuten und wodurch Sie ausgelöst werden.

Hast du irgendetwas am X11 verändert? SDL2 scheint ja richtig installiert sonst hättest nicht das Programm ûbersetzen können.
Zitieren
#9
Hallo Jupp,

das Skalenprogramm gibt praktisch für jede einzelne Initialisierung eine Meldung aus. Was wird denn in die Konsole geschrieben wenn Du die Skalensimulation von der Konsole aus aufrufst? Also direkt unter einem laufenden X11/LXDE ein Konsolenfenster aufmachen und dann das Programm per Befehl starten.
Ansprechpartner bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Ein Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios: https://github.com/BM45/iRadio
Zitieren
#10
du meinst so?

   

ich habe noch keine eigene playlist eingespielt, aber die vorinstallierte von dir ist aktiv.

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
#11
Das Skalenprogramm braucht unbedingt eine eingespielte Senderliste da es damit die Zeigerpositionen berechnet! Auf die Defaultliste kann es nicht zugreifen und bricht dann ab. Danke für den Hinweis, wird in die ToDo-Liste für die nächste Version mit aufgenommen damit die Skale auch auf die Default-Liste zugreifen kann.
Ansprechpartner bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Ein Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios: https://github.com/BM45/iRadio
Zitieren
#12
jetzt kann ich alle 3 Skalen sehen! Am Anfang läuft der Zeiger langsam ein Stück, bewegt sich aber nicht mehr wenn ich per webinterface den Sender wechsle. Eine Steuerung hab ich in meinen Versuchsaufbau noch nicht integriert. Die nächste Hürde ist das Display in X11 einzubinden. Bernhard, das wird richtig gut!
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
#13
Denke bitte daran was ich zur Programmliste geschrieben habe!
Keine Sender mit URL-Umleitung, nur Sender mit fixer URL werden vom Zeiger angefahren, ansonsten bleibt der Zeiger bei der alten Station stehen.
Die richtigen fixen URLs findest Du dann in den m3u oder pls Dateien des Senders oder über netcat mit dem status Kommando!
Die Sender-URLs mit m3u, pls kannst Du ja in einem Webbrowser eintragen und die Datei dann runterladen und öffenen.
Geht wegen dem aktuell noch vorhandenen VLC-Bug nicht anders. Ich habe hier schon eine selbst modifizierte CVLC-Version, aber die nützt uns nichts, weil der Installer CVLC ja direkt über das Raspbian-Repository holt und damit wieder die ungefixte öffentliche Version.
Ansprechpartner bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Ein Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios: https://github.com/BM45/iRadio
Zitieren
#14
Ich habe jetzt das Raspbian geupdated. Und die neue Version macht nur noch ein Software Rendering. Damit funktionieren die Skalen zwar aber mit sehr hoher CPU Auslastung. Die Testprogramme wie glxgears haben nu 40-50 fps. Mit dem alten Treiber der Hardware Rendering bot waren es fast 300 fps. Da liefen die Skalen mit niedriger CPU Auslastung sehr schnell. Ich versuche mal die KMSDRM Treiber zu aktivieren, aber dann muss das SDL2 sicher neu erstellt werden.

Otto.
Zitieren
#15
Bitte in raspi-config unter 7. Advanced Options , A7 - GL Driver, G1GL (Full KMS) OpenGL desktop driver with full KMS auswählen und dann rebooten.

Danach werden die Skalensimulationen statt 200-300% CPU Last auf einem neuem(!) Pi nur noch einstellige(!) Werte haben und dabei deutlich höhere Frameraten erreichen.

Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, brauchen die Skalensimualtionen einen beschleunigten Renderer. SDL2 sollte eigentlich nicht neu gebaut werden müssen, so mein Test.
Ansprechpartner bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Ein Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios: https://github.com/BM45/iRadio
Zitieren
#16
Full KMS Treiber aktivieren löst das Problem! Unterschied wie Tag und Nacht.
Zitieren
#17
Hallo Otto, hier nochmal der Unterschied auf einem aktuellem Pi3A+ unter laufendem Desktop. Die Umschaltung der Kanäle erfolgt per Webbrowser.

beschleunigter Treiber, CPU-Auslastung des Skalenprozesses im einstelligem Prozentbereich, volle Framerate:






jetzt unbeschleunigt, 200-300% CPU Auslastung des Skalenprozesses in htop, deutlich reduzierte Framerate
Ansprechpartner bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Ein Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios: https://github.com/BM45/iRadio
Zitieren
#18
Ohne den KMS Treiber erzeugt das ganze System eine höhere Last nicht nur die Senderskale. Ist ja auch irgendwie klar. Der ganze Desktopaufsatz wird dann auch nur in Software gezeichnet. Kann man den Skalenzeiger noch schneller laufen lassen oder die Wiedergabe des Internetprogramms solange pausieren bis der Zeiger wieder zum Stillstand gekommen ist?

Otto.
Zitieren
#19
Ja eine Pause des Wiedergabebetriebs ist genauso einfach möglich, wie eine Erhöhung der Schrittweite und damit der Geschwindigkeit mit der sich der Zeiger bewegt. Man könnte auch während der Zeigerbewegung ein Bandrauschen einspielen. Aktuell werden maximal 20 Frames/Sekunde gezeichnet (siehe Wartezeitbefehl in der Frameschleife), wobei pro Frame der Zeiger um ein Pixel in Richtung der nächsten Station wandert. Man kann auch einfach den Zeiger hart von Station zu Station springen lassen, ich fand aber ein "Scrollen" optisch schöner.
Im Video oben bin ich extra von einer Station ganz vorne auf eine Station ganz hinten gesprungen, um den Zeiger extra lange laufen zu lassen.
Mit einem Drehencoder oder Taster wählt man ja nur den vorherigen oder nachfolgenden Stream an und wenn man auf so einer kleinen Skale/Display wie beim Metz Baby eine Senderliste mit 30, 40 oder 50 Sendern verteilt, dann sind die Wege die der Zeiger zurücklegen muss natürlich nur sehr sehr klein. Auch gibt die Skalendimension die maximal verteilbaren Sender vor. Eine Senderliste mit 500 Sendern auf eine Skale mit netto 350 Pixel für den Zeiger abzubilden, wird nicht gehen, es sei den man baut ein "Flipping" ein. Aber in Natura ist es genauso, da bekommt man auf einem Rundfunkband auch nur eine bestimmte Anzahl von Kanälen unter. Ich sehe das jetzt nicht als Nachteil an. Wer hat schon eine so große Anzahl von Lieblingssendern?

Gruß
Bernhard
Ansprechpartner bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Ein Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios: https://github.com/BM45/iRadio
Zitieren
#20
ich hab jetzt folgende Erkenntnisse:

der vlc-player läuft bei mir nicht automatisch an. Nach dem Hochfahren des Radio ist die Wiedergabe erst mal gestoppt. Erst wenn man den Drehencoder einmal betätigt oder am webinterface einen Sender oder Wiedergabe anklickt startet der Player.

Der Aufruf von startx startet bekannterweise die komplette Desktopumgebung. Von dort kann man auch die Skale starten. Laut euren Bildern macht ihr das ja genauso.

Der Aufruf von startx mit dem Pfad zur Skale bricht dagegen ab mit u.a. der Meldung "Fehler beim Laden der Skalen".

Wegen diesen Geschichten hab ich das System mehrmals wieder komplett neu aufgesetzt. Es führt immer zum gleichen Ergebniss. Ich benutzte jedesmal das mittelgroße Raspian an dem lediglich sdl2 nachinstalliert wurde. Evtl. fehlt eine X11-Komponente.

Bezügl. playlist: irgendwo stand das aus lizenzrechtlichen Gründen die Shoutcast-Sender von vlc nicht mehr unterstützt werden, nur noch die Icecast-Sender. Eine ganz einfache Möglichkeit sich eine funktionierende playlist anzulegen ist folgende:
Man startet VLC an einem PC und klickt in der linken Leiste unter "Internet" das "Icecast Radio Directory" an. Es bildet sich eine lange Liste mit Sendern. Dort kann man jetzt stöbern, und wenn einem ein Sender gefällt geht man ihn mit der rechten Maustaste zur Wiedergabeliste hinzufügen. Hat man genug Sender zusammen geht man oben links auf "Medien" und wählt den Punkt "Wiedergabeliste in Datei speichern". In der von mir so erstellten playlist werden bis dato alle links von iRadio akzeptiert.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Diora Pionier, iRadio mit Servo saarfranzose 10 404 18.07.2019, 14:08
Letzter Beitrag: navi
  Raspberry 4 für iTV und iRadio OttoBerger 9 633 25.06.2019, 19:26
Letzter Beitrag: power-dodge
  iRadio Lorenz C2 Gehäuse (Studie) saarfranzose 12 835 03.06.2019, 15:46
Letzter Beitrag: Uli
  Zigarrenkisten-iRadio hmaisch 11 863 14.04.2019, 18:04
Letzter Beitrag: saarfranzose
  Bau eines iRadio rotbarth 13 737 02.04.2019, 22:28
Letzter Beitrag: saarfranzose

Gehe zu: