Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
IR Rework Lötstation
#1
Guten Abend! 
Ich suche für SMD / BGA Lötungen eine passende Infrarot Lötstation. Leider habe ich keinen Zugriff mehr auf eine Løtstation in der Firma. Ich brauche etwas Hobbyverträgliches was den Preis angeht.  Also kein Weller oder Ersa. Alle paar Monate vielleicht ein Reballing eines Chips. Eignet sich da auch eine Heißluftstation? Ich kenne nur IR als machbaren Weg. Welche Chinastation wäre denn da empfehlenswert?

Danke.
Otto.
Zitieren
#2
Ich habe keine praktische Erfahrung mit den Billigheimern aus China, aber schaue 
mal hier:

https://www.ebay.de/itm/223144650061

oder 

https://www.ebay.de/i/351825839268?chn=ps


Zumindest bei der ersten Station habe ich keinen Temperatursensor gesehen mit dem man die Prozesstemperatur direkt auf der Platine abfragen kann, wahrscheinlich gibt es dort keinen.

Kleine SMD-Chips löte ich aber auch mal mit einer Heißluftstation aus der Hand, steinigt mich, aber es geht.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
#3
Hallo Otto,

ELEKTOR hat da mal was auf Basis eines Handelsüblichen kleinen Pizzaofen gemacht.

Evtl. ist auf deren Homepage noch was zu finden.


Viele Grüße

Martin
Zitieren
#4
Hallo, SMD und Maikäfer mit vielen Beinen einzulöten ist schon so ein Problem.
Reballing erfordert noch viel mehr Feingefühl beim Entnehmen des defekten Bauteils ohne dabei noch mehr Schaden anzurichten. Das beginnt beim Abdecken der Nachbarteile, die ja erhalten bleiben sollen und endet bei der korrekten Positionierung des neuen Bauteils. Und auch die Löttemperatur und die Dauer der Wärmeeinwirkung ist nicht zu unterschätzen. Sollte man messen und überwachen können.
Und diese Funktion sollte die Lötstation schon bieten.
Backofen- und Mikrowellenmethode, ich habe da ein ungutes Gefühl.
Gruß Manfred
Zitieren
#5
Eine Fokussierung der Wärme halte ich beim Löten schon für wichtig! Elkos auf der Platine würde ich zum Beispiel ungern für ein paar Minuten der kompletten Prozesswärme aussetzen, die man für einen mittelgroßen Chip mit BGA-Kontaktierung benutzt.

Ich denke mit einem Pizzaofen(?) , ohne fokussierte Wärme, ist so eine Arbeit eher ein russisches Roulette. Da macht man mehr kaputt als ganz.



Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
#6
https://www.aoyue.eu/aoyue-int866-3in1-r...ation.html

Ich habe mir jetzt diese Station gekauft. AOYUE INT 866.

Es ist keine Ersa oder Weller kostet aber nur knapp 190 Euro.
Trotz Heißluft lässt sich damit sehr gut arbeiten. Für die Hobbywerkstatt
mehr als ausreichend. Würde sogar sagen damit könnte man einen
kleinen Reparaturbetrieb mit ausstatten. Es muss also nicht immer
die 2.5k Station von Ersa sein.

Otto.
Zitieren
#7
Scheint doch eine brauchbare Station zu sein, vor allem bei dem Preis! Wenn ich nicht schon eine passende Lötstation hätte, würde ich mir die auch mal
kommen lassen und testen. Von AOYUE liest man in anderen Hobbyforen doch einiges, meist Positives. Ersatzteile soll die Firma ja
auch für alte Stationen direkt aus Deutschland liefern können und vorrätig haben.

Aber ich bin mit meinen Geräten zufrieden. Gescheite Lötstellen in THT und SMD bekomme ich auch noch ohne "Statussymbol" von JBC hin.
In einigen Foren ist man ohne passenden Namen auf der Lötstation und auf dem Multimeter ja schon asozial. Confused
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
#8
@ Otto,

scheint ein tolles Gerät mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis zu sein.

Über Deinen Erfahrungsbericht hier im Forum freue ich mich schon sehr.

Viele Grüße

Peter
„Segelnd auf weindunklem Meer hin zu Menschen anderer Sprache“

Zitieren
#9
Hallo Peter, 

auf YT habe ich ein paar Videos zu der Station gefunden.




Ist zwar Russisch, verstehe ich nur etwas, aber Bilder sagen mehr als tausend Worte und
man sieht die Station samt Zubehör.


Hier ein Video eines hochmotivieren jungen Mannes, der das Gerät öffensichtlich zum BGA-löten benutzt. 



Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren


Gehe zu: