Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was ist das für eine Wand-Uhr?
#1

.jpg   uhr 01.jpg (Größe: 45,67 KB / Downloads: 407)
Diese Uhr stammt aus Familienbesitz.
Sie soll aus dem 17. Jahrhundert sein.
Ein Uhrmacher, zeitgalerie Berlin, meinte, das solche Uhren auch auf alt getrimmt wurden.


.jpg   uhr 07.jpg (Größe: 74,92 KB / Downloads: 406)
Ich weiß nicht was diese Uhr für eine Wert hat. Ein Uhrmacher meinte einen Wert über 10.000€.
Das glaube ich nicht.


.jpg   uhr 02.jpg (Größe: 58,4 KB / Downloads: 407)
Da ich einen Lebens-Tsunami hinter mir habe, bin ich gezwungen, mich von vielen Dingen meiner Familie zu trennen.
Diese Uhr sucht einen neuen Liebhaber. Zu einem ehrlichen Preis.


.jpg   uhr 04.jpg (Größe: 77,64 KB / Downloads: 406)
Das Ziffernblatt ist handgemalt.


.jpg   uhr 05.jpg (Größe: 40,95 KB / Downloads: 406)
Ich könnte diese Uhr zum Treffen mitbringen, wo dieses schöne Stück beliebäugelt werden kann.


.jpg   uhr 08.jpg (Größe: 43,67 KB / Downloads: 407)
Die Uhr funktioniert.
Ist zu DDR Zeit mit dem was vorhanden war instandgesetzt worden.
Das Läutwerk klingt sehr schön nach "Bahnschranke".
Aufgezogen wird die Uhr an der Kette.

Höhe ca. 110, Breite ca. 34, Ziffernblatt ca. 30 breit

Mir geht es darum was über diese Art der Uhr zu erfahren & zu wissen, das dieses schöne Stück ein angemessenes neues zuhause findet.
Vielleicht kennt der Eine oder Andere jemanden der solche Uhren sammelt.
(Ich scheue mich mit dieser Uhr auf den freien Markt zu gehen.)

Danke für Eure Unterstützung & Meinungen, sonnigst Nadja.
Zitieren
#2
Ahoi Nadja,

such doch mal nach einem Uhrmacher in Deinem Ort oder der näheren Umgebung und zeige ihm die Uhr oder die Bilder.
Vielleicht kann er sie im Wert und Baujahr einschätzen.
Ansonsten würde ich an Deiner Stelle im Internet nach jemanden suchen, der das kann und Du sendest ihm die Bilder.


Wir haben auf einem Flohmarkt solch eine Uhr gekauft:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...-246-20792

Es ist eine Zanse Clock aus den Niederlanden.
Zanse Clock deshalb, weil am Fluß Zaan fleißig diese Uhren nachgebaut wurden.
Sie hat natürlich keinen Wert, das nur so ganz nebenbei.

Bei Deiner Uhr sieht das bestimmt ganz anders aus.

Viele Grüße

Peter
„Segelnd auf weindunklem Meer hin zu Menschen anderer Sprache“

Zitieren
#3
Ja Peter, Deine Zaanse Clock (oder auch Stuhluhr) dürfte aus den 1960er Jahren stammen.

Hat Deine Fam. Verbindungen ins niederländische Friesland Nadja? Das dürfte eine sog. Friesenuhr sein.
17. Jhd. glaube ich nicht, eher 19. Jhd. Aber wir haben hier im Forum doch einen Uhrenexperten, den Benjamin (Phalos). Der wird das sicher genauer bestimmen können.
Die Preise für antike Wanduhren sind in den letzten Jahren stark eingebrochen. Aber 10.000€ hätte ich auch vor 20 Jahren und mit Echtheitszertifikat als völlig unangemessen betrachtet. Die Uhr ist außerdem in einem stark restaurierungsbedürftigen Zustand und nicht komplett.

Hier mal ein aktuelle, vergleichbares Ebay Angebot einer Uhr im guten Zustand:
https://www.ebay.de/itm/311933225406

oder hier: https://www.ebay.at/itm/1850-orig-100cm-...:rk:9:pf:0
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#4
Hallo Nadja

Mit solchen Schätzchen kann es so oder so sein.
Es gibt viele Produkte, die ganz toll auf alt getrimmt sind und die Besitzer Reichtümer vermuten. Ebenso kann es sich um einen echten Schatz handeln, der sehr wertvoll ist.

Ich kann Dir zum Wert nichts schreiben, aber ich würde mir an Deiner Stelle mal die Experten von „BARES FÜR RARES“ um Rat bitten und fragen, wo Du eine angemessene Wertbeurteilung erhalten kannst. Hier zwei Beispiele von Experten, die bei den Sendungen meiner Meinung nach immer sehr freundlich und kompetent rüber kommen.

Albert Maier, Kunsthändler
Friedhofweg 11 | 73492 Rainau-Schwabsberg
http://www.antikmaier.de/ Mail: info@antikmaier.de

Detlef Kümmel,
Volmestraße 36a, 58515 Lüdenscheidt
https://kuemmel.gallery/ Mail: info@kuemmel.gallery

So vermeidest Du, dass Du über den Tisch gezogen wirst.

Übrigens, nachträglich herzlich Willkommen im Forum.

Grüße aus Bornheim im Rheinland
Werner
Das größte Vorurteil ist der Glaube, man habe keine Vorurteile.
Zitieren
#5
Danke für Eure raschen Antworten.
Jetzt bin ich einen sehr guten Schritt weiter. Friesen Wanduhr.
Mein Kiez Uhrmacher meinte zur Uhr, das diese auf alt gemacht wurde.
Wenn ich mir das Laufwerk genauer ansehe, das sieht das sieht recht "modern" aus & gleicht den bei den ebay Uhren.
Bei meiner Uhr wirkt das Holz, als müßte es alt & wie aus einem Schiffswrack gezittert zu sein. Die Tür ist dagegen wie geleckt.
Das maritime Ziffernblatt ist dagegen nicht so häufig an zu treffen.

Wenn diese Uhr restauriert würde, würde diese ihren Scharm verlieren.

"Vielleicht waren das mal 10.000 Ostmark?"

Sonnigst Nadja
Zitieren
#6
Deine Uhr ist KEIN Nachbau.

Deutlich erkennbar für das gübte Auge an den aufwändig gedrehten Säulen, der Pendelaufhängung und Pendelfeder nach englischer Art.
Baujahr der Uhr dürfte etwa 1750-1800 sein.
Der Marktwert einer solchen Uhr liegt zwar nicht bei 10.000€ Aber ein unterer vierstelliger Betrag kann durchaus zu erzielen sein.
Zitieren
#7
Na dann gratuliere ich schonmal ganz herzlich Nadja.
Jetzt heißt es nur noch, den passenden Käufer zu finden.

Viele Grüße

Peter
„Segelnd auf weindunklem Meer hin zu Menschen anderer Sprache“

Zitieren
#8
Und wo bringt Mensch sowas an den Mensch? Gibt es für sowas eine Uhrenbörse?

Sonnigst Nadja
Zitieren
#9
Hi Nadja,
ich würde versuchen sie in einer Versteigerung an die Frau oder Mann zu bringen. Mein Uhrmachermeister meines Vertrauens hat mir eine Wanduhr aus dem Jahr 1931 angeboten. Völlig überholt mit alter Kaufquittung, für 500€.
Dazu beinhaltet ist die Arbeitszeit für die Revision.

"Mein Kiez Uhrmacher meinte zur Uhr, das diese auf alt gemacht wurde."
wollte er sie dir für nen Fuffi abkaufen? Big Grin

Gut das wir hier einen Profi (Benjamin) für Uhren im Forum haben.
Haben sie jemals gewusst, das sie das wissen müssten? Big Grin
Gruß aus der Pfalz
Gery



Zitieren
#10
Hallo Nadja,

guckst Du hier:

https://www.catawiki.de/

oder hier:
http://www.auktionssuche.de/

oder auch hier:
https://tophatter.com/

Viel Spaß

Chris
Du mußt nicht alles wissen, aber Du mußt wissen, wer es weiß - Henry Ford
Zitieren
#11
Hallo Gery
Der Benjamin ist nicht mehr in der Mitgliederliste zu finden.

Hallo Nadja
Hier nochmal ein Hinweis von mir.
Ich würde vor einem Verkauf oder einer Versteigerung immer einen Experten um eine Preis-Schätzung bitten.
Siehe auch Beitrag Nr. #4.

Viel Erfolg und einen hohen Ertrag.
Werner
Das größte Vorurteil ist der Glaube, man habe keine Vorurteile.
Zitieren
#12
Hallo Werner, klar ist er noch hier:
Informationen über Phalos
Registriert seit: 08.02.2018
Letzter Besuch: Vor 46 Minuten
Beiträge (gesamt): 116 (0,31 Beiträge pro Tag | 0.09 Prozent aller Beiträge)
(Alle Beiträge finden)
Haben sie jemals gewusst, das sie das wissen müssten? Big Grin
Gruß aus der Pfalz
Gery



Zitieren
#13
Hallo Gery

Ich konnte ja nicht ahnen, dass man Benjamin unter Phalos suchen muss  Huh .

Der scheint aber genau der richtige für die Uhr zu sein.
In seiner Biographie schreibt er ja, dass er Uhrmacher und Restaurator im Deutschen Museum München ist.

Grüße Werner
Das größte Vorurteil ist der Glaube, man habe keine Vorurteile.
Zitieren
#14
Hallo Werner, diese Info hatte ich aber in Beitrag Nr. 3 bereits geschrieben.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#15
Hallo Anton.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Hab ich überlesen, sorry.
Schönes Wochenende
Werner
Das größte Vorurteil ist der Glaube, man habe keine Vorurteile.
Zitieren
#16
Wenn jemand sagt die Uhr ist auf alt gemacht und will dir nur einen Fuffi dafür geben, dann will er dich über den Tisch ziehen.
Hätt' ich die Kohle würde ich sie dir für meine eigene Sammlung auch abkaufen.  Big Grin

Ein Auktionshaus wäre wohl die beste Möglichkeit.
Ebay und Konsorten wäre evtl. auch eine Lösung, da hier der Käuferkreis größer ist.

Und ja, Benjamin ist Phalos.
Darum werde ich auch lieber mit Phalos angesprochen weil sonst keiner außer denen die mich kennen weiß, wer Benjamin ist.  Angel
www.phalos-werkstatt.de
Zitieren


Gehe zu: