Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
VEB Sonneberg 8118/58 GWU 3D Erfurt II
#41
Danke auch Dir Dietmar, dass Du Dich mit einbringst.

Was ich merkwürdig finde ist der Umstand, dass im Schaltplan jede Menge Punkte markiert und beziffert sind, es jedoch keinerlei Spannungsangaben gibt.

Viele Grüße

Peter
Zitieren
#42
MOhoin,

ah mit dem Erfurt geht es weiter.  Ja also die bezifferten Punkte sind die Kontakte des Tatzensatzes. Die Spannungen stehen doch unten an den Röhrenschaltbildern dran. Diese Kiste ist sehr robust. Die Nutzung des AÜ als Siebdrosselersatz ist eine furchtbare Unart gewesen, kommt aber bei Allströmern wie Wechselströmern der DDR bis zum Ende der Röhrentechnikzeit vor. Allerdings muss man dem Erfurt II zu gute halten, dass da normalerweise wirklich nix brummt.

Zum Glück war das Gerät recht häufig in der Allstromvariante, so dass sich sicher noch ein funktionstüchtiger AÜ finden läßt.

Thommi
Zitieren
#43
Hallo Freunde,

ich habe den Umbau vorgenommen. Jetzt sitzt an Stelle des dicken Drahtwiderstandes zwischen Lade und Siebelko eine Netz-Siebdrossel. Und das gesamte Konstrukt läuft quasi brummfrei. Ich hatte Glück, fand ich doch eine Drossel, die ich nach Umbau der Halterung an die ehemalige Elko-Halterung bohren konnte. Hierfür wurden in das dicke Blech 2 Löcher gebohrt. Ich hatte den ganzen Abend mit dem Gerät gehört und es läuft wirklich gut.

Am UKW-Tuner befanden sich übrigens wieder die bekannten Trimmer für Oszillator und die Vorstufe. Diese waren mal wieder taub. Hier konnte ich von außen bequem Ersatztrimmer verbauen. Nun habe ich natürlich die Skala nicht. Es kann sein, dass der Peter nochmal etwas nachabgleichen muss.

Hier mal Bilder vom Umbau:

   

   

   

Ich will im Laufe des heutigen Vormittags noch einige Spannungen am Gerät überprüfen, dann geht es wieder nach Hause zum Peter.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#44
WOW Andreas,

da freu ich mich sehr.
Das Gerät wollen wir an einen Freund verschenken, der im Juni 85 Jahre alt wird.
Zuvor werde ich aber auf jeden Fall noch die hinteren Anschüsse abkleben, damit da kein Malheur passiert und er dort versucht, etwas anzuschließen.
Da wird er sich sehr freuen, denn das Gerät hat bestimmt einen sehr schönen Klang.

Kannst Du uns noch die Stelle zeigen, an der Du die beiden Trimmer gewechselt hast?

Viele Grüße

Peter
Zitieren
#45
Sieht gut aus, da es auch richtig funktioniert. Bedenke aber, unter der Drossel sind nun die Heißleiter, nicht das du dort was grillst. Die sind nicht umsonst nach oben hin offen !
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#46
Hallo Frank,

und Recht hast Du! Deshalb hatte ich gestern noch mal den Probebetrieb gemacht, umd das zu beobachten. Ist aber alles im grünen Bereich.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#47
Hallo Freunde,

nun sollte hier ja alngsam der Bericht über Peter's Radio enden. Aber es sollte anders kommen. Normalerweise schicke ich ein Chassis los und es ist schnell verbaut. Anders hier. Der Peter bekam das Chassis und schrieb mir nach 2 Tagen: "Was hast Du Depp mit meinem Radio gemacht, das spielt ja gar nicht mehr". Ja das sind die gefürchteten Nachrichten, die man nach einer Reparatur an sich nicht braucht. Vor allem aber - man macht sich Gedanken, was könnte da los sein. Angabe vom Peter, TA recht leise. Spannungen an den Röhren plausibel. Ich wußte mir keinen anderen Rat und bat, mir das Chassis doch noch mal zu senden. Hatte ich da irgendwo einen Denkfehler gemacht. Ja, aber wo. Das Chassis lief tagelang gut.

Das Chassis kam. Samstag nahm ich mir das Teil vor. Es war tatsächlich so, Leben war drinnen. Aber keinerlei Funktion. Die Erleuchtung brachte mir, dass der Schirm des mag. Auges stromlos war. Wie kann das kommen? Die Leitungsverfolgung ließ mich stutzig werden. An der Taste TA war das Auge abgeschaltet. Hm, die Taste war doch gar nicht gedrückt. Hat man die 2 verantwortlichen kontakte gebrückt, leuchtet es.

Diese Fehler kenne ich. Ich dachte an die vielen Sachsenwerk 59-3. Die Tastatur kam mir von innen gleich so bekannt vor. Von innen nach dem TA-Schieber gefühlt. Bingo! Der Schieber hängt in der Mitte und wird nicht mit genommen. Nun einmal unter die TA-Taste gedrückt - tatsächlich, das ist doch dieselbe Konstruktion wie bei den Sachsenwerkern. Der Arm mit der Taste hakte aus. Von unten habe ich den Schieber wieder so weit nach oben gedrückt, dass der Tastenhebel in das Segment rastet. Es wurde wieder mit genommen. Das Radio funktionierte noch nicht. Taj, daneben war noch eine Taste. Dasselbe Spiel. Das Radio spielt wieder auf allen Wellen.

Was war also passiert. Der Peter konnte natürlich diese Sache nicht ahnen. Ich dachte ja auch erst nichts böses, sonst hätte ich Peter gewarnt. Ihm waren die 2 Tastenarme ausgehakt. Gott sei Dank hat er das Richtige getan. Die Hebel wieder eingehakt. Hätte er lange gefummelt etc. dann wären auch noch die beiden Spannfedern, die die Hebel unter Druck halten in den Metallkasten gesprungen. Ich hätte mich sehr bedankt. Das mit den Schiebestreifen konnte er nicht ahnen.

Danach spielte jetzt das Gerät wieder bei mir. Also, alles ist gut. Dieses Chassis ist nicht das Erste, das ich wegen der Tastenprobleme zurück bekam. Aber ich kenne heute die Fehler. Die Behebung dauert max. 1 Minute. Man muß nur wissen, wie weit man den Streifen nach oben schieben muss, damit er wieder mit genommen wird.

Die Chassis lege ich zum Versand auf den Rücken. So sind die Tasten nach oben. Ich hoffe jetzt, dass das Chassis gut beim Peter eintrifft.

Hier mal Bilder.

   

Die Konstruktion des Tastensatzes. Haargenau wie beim Sachsenwerk. Ich wollte es nicht glauben, da das Fabrikat (Stern-Radio) ein anderes ist. Wahrscheinlich wurde diese Komponente öfter verwendet.

   

Hier habe ich mal die von Peter markierten Anschlüsse der Lautsprecher am Klangtastensatz geprüft. Alles i. O.

   

Diese Trimmer hatte ich schon beim 1. Mal am UKW-Tuner ersetzt. Die habe ich immer da. Diese Trimmer sind hier gut von außen zu ersetzen. Am Inneren vom Tuner fummle ich grundsätzlich nicht rum.

Unten (in Chassisnähe) sitzt der Oszillatortrimmer (frequenzbestimmend). Oben wird die Antennenvorstufe abgeglichen (Empfindlichkeit)

Ja, lieber Peter, nun hoffe ich, dass das Chassis schnell in seinem Gehäuse verschwinden kann. Eine Skala hatte ich nicht mit dabei. Der Peter muss also wahrscheinlich den Tuner noch etwas angleichen.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#48
Hallo Andreas,

niemals würde ich Dich als "Depp" bezeichnen.
Deine fachlich hochqualifizierten Beiträge hier lese ich immer mit Spannung und verfolge sie bis zum Schluß.

Es war tatsächlich so, wie Du es beschreibst.
Zwei Tasten hatten sich aus ihrer Halterung verabschiedet und ja, ich habe sie vorsichtig wieder in ihre Position gebracht.
Da war ich doch glatt im Glauben, dass sie dann im weiteren Verlauf die Schiebekontakte wieder mitnehmen und habe mir keine weiteren Gedanken darüber gemacht.

Sehr schön, dass das Gerät nun wieder das tut, was es soll.
Wir möchten es einem Freund im Juli zu seinem 85. Geburtstag schenken und wissen sehr genau, dass er daran große Freude haben wird.
Hoffentlich stört er sich nicht daran, dass ich im Gerät diese häßlichen braunen Kondensatoren eingesetzt habe. Smiley39

Da hast Du mal wieder sehr gute Arbeit geleistet, vielen Dank dafür.  Smiley58  Smiley32  Smiley32

Sobald das Chassis hier ist, wird es in sein Gehäuse verpflanzt.
Bilder werde ich dann abschließend hier einstellen.

Viele Grüße

Peter
Zitieren
#49
Hallo Peter,

na das weiß ich doch. Smile Das hatte ich doch eher spaßig gemeint. Ich wußte Du reagierst darauf. Martina gibt gleich das Paket an dich beim Versender ab. Dann viel Spaß damit. Och der alte Herr wird sicher nicht ins und unter dach Chassis schauen. Du hast das fachgerecht erledigt. Also, das paßt schon.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#50
Thumbs_up
Zitieren
#51
Das von Andreas_P instandgesetzte Gerät wird bald bei mir eintrudeln.
Bevor ich das Chassis wieder ins Gehäuse verpflanze, möchte ich dem Gerät eine gut funktionierende UM80 spendieren.

In der Bucht finde ich diese Röhre mit folgenden Hinweisen:

Sie erhalten hier eine  UM80 Valvo Hamburg Röhre mit "" D "" Getter.

Test auf Neuberger RPM375 100% i.O.

Neu und OVP aus altem Lagerbestand.

Lagerspuren nicht ausgeschlossen.

Beschriftung kann verwischt sein.

Hier der Link zum Angebot:

https://www.ebay.de/itm/UM80-Magisches-A...SwNsdebl-j

Kann ich die ohne Bedenken einsetzen?
Mich stört der Zusatz, dass sie ein "D" Getter hat, was immer das auch ist.

Viele Grüße

Peter
Zitieren
#52
Servus,
Die kannst du ruhig nehmen, das Getter ist bei der im Kopf nicht unten oder seitlich. Spielt keine Rolex, Lacoste es was es wolle.
Zitieren
#53
Supie Volker, danke Dir.

Viele Grüße

Peter
Zitieren
#54
Hallo lieber Peter,

genau wie Volker schon schreibt, da ist solch eine Art Halterung im Kopf der Röhre. Der Halter hat eine D-Form. d. h. D-Getter. Ja, manch einer nimmt das in seinen Angeboten sehr genau. Aber, sag mal, das mag. Auge in dem Radio zeigt doch noch einigermaßen an.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#55
Peter, das Paket wird Dir heute noch geliefert. Denke bitte an die Tasten! Smile Smile
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#56
Ich werde sie mit Samthandschuhen anfassen....wenn überhaupt.

Danke für den Hinweis Andreas.

Viele Grüße

Peter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sonneberg Consul Super 697/57 Schemus 23 12.918 20.07.2020, 20:39
Letzter Beitrag: Uwe-BB
  Stern Radio Sonneberg Super 697/76GWU Sekretär4. Stassfurt 21 1.583 27.11.2019, 08:33
Letzter Beitrag: radioharry
  Sonneberg (?) Mittelsuper 'Berlin' mit AZ11 Radiobastler 10 1.550 10.06.2019, 20:46
Letzter Beitrag: Radiobastler
  8118/58 GWU 3 D "ErfurtII" Tastensatz Daniel 0 643 11.09.2018, 10:04
Letzter Beitrag: Daniel
  Super 8118/58 GWU 3 D "ErfurtII" Daniel 38 6.536 29.06.2018, 13:52
Letzter Beitrag: Peter-MV

Gehe zu: