Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alexa
#41
Hallo

Wenn wir schon bei Sicherheit sind, dann hier mal einen sehr sicheren Mailanbieter.

https://tutanota.com/de/
Gruß Helmut
----------------

#42
Servus,

danke für die prima Tipps! Thumbs_up

Aber findet Ihr nicht, dass es eigentlich schlimm ist, über so ein Thema überhaupt zu schreiben und wenn man solche Tipps geben muss?

Zumindest ich habe dieses Land mal sehr gemocht. Ich erinnere mich: Vor Jahren (!) waren wir in der Ardéche wandern. Und wie das so ist, trifft man sich dann am Ende einer langen Wanderung in irgendeiner Herberge zum Abendessen und zum Übernachten. Auffielen uns seinerzeit zwei Pärchen. Sie machten auf uns einen etwas bornierten Eindruck, insbesondere das etwas ältere der beiden und da besonders die (vermutlich) Gattin: In Stöckelschuhen und Prada-Täschen wirkte sie auf uns "etwas einfacher und zweckmäßig" gekleidere Wanderer*innen ziemlich deplaziert. Man hielt sich abseits von uns.

Nun ja. In Fronkraisch fließt abend ser Wein und das machte die Zungen gesprächiger. Es war auch eine sehr nette und lustige Truppe aus dem Elsaß dabei und durch den Wein kam man - auf Politik und auf Deutschland zu sprechen. Auch die sich abseits haltenden zwei Pärchen gesellten sich zu uns und der Wein floß -

Und siehe da, der schon etwas ältere Herr, er hatte witzigerweise eine gewisse Ähnlichkeit mit Horst Tappert, wurde gesprächig. Er war sehr nachdenklich. Er war ein hoher Audi-Manager mit seiner Gattin und das zweite, etwas jüngere Pärchen entpuppte sich auch als hoch im Audi-Management tätig (der Schwiegersohn - sicherlich auf diesen Posten gehievt; wie auch immer). Der Mann dieses jüngeren Pärchens wollte aussteigen, er hatte die Schn***e gestrichen voll, wie er sagte. Er konnte und wollte einfach viele Dinge nicht mehr mit tragen.

Der ältere Herr wandte sich irgendwann nachdenklich und resigniert an mich und darüber muss ich immer wieder nachdenken: "Sagen Sie, Herr Meyer - wie konnten wir so etwas bloß zulassen, dass es soweit in Deutschland gekommen ist."

Gruß Michael
Penthode?
#43
Guten Morgen,

Micha, ich kann Dir nur 100% zustimmen und mir gefällt auch der Text von Deinem Song sehr!

Gruß Ingo
#44
(29.05.2021, 04:30)Uli schrieb: Ähm.
Schön, daß Du Dich einsetzt.
Aber der Thread ist ein Jahr alt, der Fragesteller "Gast" und die  Verantwortlichen diskutieren hier mit.
Zu welchem Thema willst DU gern?

Tja, der Uli Cool
Danke für den Hinweis, ich werde wirklich älter KopfWand
Herzliche Grüße

Pitter
#45
Hallo,

das Thema hatten wir doch schon vor noch längerer Zeit. Hier eine kleine Entscheidungshilfe für alle Freunde von Alexa und Smart-Home:



Viel Spaß!

Gruß
Wolfgang
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
Benjamin Franklin
#46
(30.05.2021, 09:31)MichaelM schrieb: Er war ein hoher Audi-Manager mit seiner Gattin und das zweite, etwas jüngere Pärchen entpuppte sich auch als hoch im Audi-Management tätig (der Schwiegersohn - sicherlich auf diesen Posten gehievt; wie auch immer). Der Mann dieses jüngeren Pärchens wollte aussteigen, er hatte die Schn***e gestrichen voll, wie er sagte. Er konnte und wollte einfach viele Dinge nicht mehr mit tragen.

Als ehemaliger Audi-Mitarbeiter kenne ich alle diese Sprüche von "unerträglich", "aussteigen" und "wie konnte es so weit kommen"?
Das ist Jammern auf höchstem Niveau. Alle diese Audi-Mitarbeiter haben mehr Geld in den Taschen, als es sich ein normal sterblicher Rentner überhaupt vorstellen kann. Ein Teil des Engelts, das die überwiegend Männer im Management bei Audi verdienen, ist Schmerzensgeld. Nur das vergessen alle sehr schnell nach ein paar Gläsern Wein.
Im Übrigen sind alle Audi Mitarbeiter außerhalb der Firma im Management, normalerweise natürlich im höheren tätig. Keiner erzählt gerne, dass er bei Audi arbeitet und während der Arbeit eine Latzhose trägt, schon gar, wenn er in einem Lokal einen auf "dicken Max" machen kann.
Ein solches Verhalten im Urlaub scheint im VW Konzern weit verbreitet zu sein!
Viele Grüße

Franz Bernhard


... und die Radios laufen nicht weg.....
#47
Hallo Leute,

bitte habt Verständnis, aber wir kommen wieder in die Politik. Ich weiß nun nicht, ob unser Jürgen sich nun eine Alexa gekauft hat.

Ich schließe den Beitrag an dieser Stelle.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.


Gehe zu: