Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lautsprecher aus Papier
#1
Hallo,

in der Sendung "Einfach genial" heute ab der 16. Minute wird die Herstellung von Lautsprechern aus Papier
vorgeführt.
Ich finde es lohnt mal zu schauen.

Lautsprecher aus Papier

Viel Spaß beim Schauen.






Gruß aus dem Kreis Siegburg vom Hans
Zitieren
#2
Cool und Danke für die Info, wow

Dann gibt es bald die Musik und Nachrichten aus der EC Card.

Danke
Zitieren
#3
Hört sich nach fulminater Basswiedergabe an Big Grin
Zitieren
#4
Hallo

Ist interessant.

Kann mir jemand ein Radio falten? Smile

Denke mal, Möglichkeiten gibt es da viele.
Zum Beispiel Videoleinwand, die gleichzeitig als Lautsprecher dient.

Gruß Gerald
Kalte Lötstellen gibt es bei mir nicht. Habe mir bei jeder die Finger verbrannt.
Zitieren
#5
(05.05.2021, 07:33)achim schrieb: Hört sich nach fulminater Basswiedergabe an  Big Grin

Daszu ist das System nicht vorgesehen!
Grüße aus Sachsen, Falk
Zitieren
#6
Sieht ähnlich wie das Prinzip Elektrostat aus. Als Signal reicht sicher kein normaler Audiopegel aus.
sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit
Zitieren
#7
Tolle Erfindung. Da werden sich schon einige Einsatzgebiete finden.
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#8
Da ich neben meinen Radios auch noch einen Garten habe, waren die anderen Erfindungen zumindest für mich auch interessant.

Eine Turmuhr habe ich zwar nicht, aber was der Tüftler dort realisiert hat ist auch nicht ohne!


Viele Grüße

Martin
Zitieren
#9
Moin,

bei mir funktioniert der Link nicht. Ich habe mal gesucht und stelle den direkten Link hier rein (bis auch der weg ist...).

@achim: Die Papier-LS sind ja nicht dazu da, dass dein Magen schwingt... Big Grin
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#10
Papiermembrane am Lautsprecher finde ich jetzt nicht unbedingt revolutionär ??
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Normal" ist auch nur eine Einstellung auf der Waschmaschine
(Whoopi Goldberg)
Zitieren
#11
Das nicht. Aber so eine Rundummembrane hat schon was innovatives,
Zitieren
#12
Hallo zusammen,
es ist ja das Prinzip der Herstellung. Sowas mit Druckverfahren herzustellen ist tatsächlich innovativ. Ich könnte mir solche Teile als Beleuchtung im Rezeptionsbereich von z.B. Hotels usw. vorstellen. Da wird auch gerne leise Musik zum Wohlbefinden von Gästen gespielt. 
Nur da sind immer diese Einbauboxen (auch Hängeboxen usw.) meist im Blickfeld der Besucher. 
Da die Geschmäcker verschieden sind, gefällt das auch nicht Jedem. Aber so ne dezente Beleuchtung und dann noch leise Musik von da, da suchen die Menschen doch von wo das kommt und empfinden das evtl. sogar als angenehm. 
Wenn die Teile auch gut laut sein können, der Klang stimmt, könnten damit auch Warndurchsagen (z.B.) erfolgen. 
Muß ja nicht wie zu DDR-Zeiten sein, daß über der Zimmertür son häßlicher Lautsprecher ("Quäke" und kaum zu verstehen) hängt (so wie damals sogar im Warnow-Hotel). 
Allerdings weiß ich jetzt nicht, ob mit solchen Lautsprechern (egal, wie sie aussehen) auch einen angenehmen Raumklang erzeugt werden kann.
Lasst die Leute mal weiter entwickeln, da kommt bestimmt noch mehr von denen.
LG aus Schwerin, Holger
Zitieren


Gehe zu: