Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stern Radio Erfurt 3-D
#21
Ja sorry, ich weiß.
Meinen Schatten musste ich auch schon vor einigen Jahrzehnten zu Grabe tragen ;(
Gruß,
Uli
Zitieren
#22
Hallo Hennes Smile

(09.04.2015, 20:00)Hennes schrieb: Ist das ein Allströmer?

Habe gerade gelesen das Du die ECC 85 gewechselt hast Andreas, ich finde das Gerät aber nur als Allströmer im RM.

=> Es gibt verschiedene Erfurt's. Dieses hier (von Michael~Joba, das Andreas so schön restauriert hat):
ist ein Wechselstrom~Gerät (also KEiN Allströmer!!), und wenn Du das im RM.org nicht gesehen hast,
hast Du ggf. nicht richtig hingesehen, guck mal:

http://www.radiomuseum.org/r/stern_sonn_erfurt_611857_3d.html

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#23
Hallo Freunde,

Hennes es stimmt. Es ist ein Wechselstrom Gerät. Und wie der Michel schon schreibt, sehr schwer. Das ist aber auch kein Wunder schaut Euch mal den Innenaufbau an. Das ist alles sehr robust gemacht. Mir imponieren immer die Lautsprecher. Seht mal der große Trafo da neben dem Netztrafo das ist der Tontrafo! Also so etwas schönes robustes und trotzdem funktionelles gefällt mir sehr. Also jetzt das Bild, damit der Dietmar nicht mit mir schimpft.

   
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#24
Interessant das die Sonneberger zumindest beim Erfurt immer doppelgleisig fuhren und einen Allströmer sowie einen Wechseströmer vom jeweiligen Modell herstellten. Das ist auch bei meinem Erfurt 2 schon so!

Peter danke für den Link! Hatte ich in der Tat nicht richtig geguckt! Lasche für mich! Smiley18
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!
Zitieren
#25
Vielen Dank Andreas, ist doch wirklich sehenswert, Danke. Hier kann man Ahnen wie sich die 20Kg zusammen setzen.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#26
Hallo Ihr Guten Smile

Gestern bei meinem Besuch bei Andreas (wo ich Detlef - Radionar kennenlernen konnte) war es wieder sehr
schön, die Zeit rast immer dahin, obwohl ich mir den ganzen Tag Zeit genommen hatte. Jedenfalls konnte ich bei der
Gelegenheit auch das schöne Stern~Radio Erfurt 3D - 6118/57 WU von 1957 mit nach Hause nehmen.

Michel (Joba) hatte es mir ja für einen guten Preis verkauft, und Andreas hat es professionell wieder ingang gebracht,
sowohl technisch, als auch optisch. Das Radio ist sehr schwer, weil das Gehäuse aus massivem Holz (!) besteht
(also nicht "nur" Furnier).

Dank der Restaurierung von Andreas, sowie der technischen Ausstattung des Radios, z.B. mit einem sehr großen Ausgangsübertrager,
hat es einen großartigen, vollen Klang, mit tiefen Bässen und kristallklaren Höhen, es macht einfach Spaß. So steht nun das Radio aus
meiner Jugendzeit wieder bei mir zu Hause:

   

   

Vor der Restaurierung sah das Gehäuse ja gar nicht mehr gut aus (Klick), und guckt Euch mal jetzt
die schöne Holz~Oberfäche an:

   

Zum Radio gehört auch der originale Schaltplan, der zusätzlich nicht nur alle Röhren auflistet (auf einem weiteren Blatt),
sondern auch eine lange Liste sämtlicher Widerstände.

Und sogar die Bedienungsanleitung von 1957 ist noch dabei:

   

=> Jo, es ist einfach schön für mich, und auch für meine Frau, denn das Radio hat nun seinen Ehrenplatz im sonnigen
Gästezimmer, wo wir oft sitzen, und meine Frau auch ihren Handarbeiten nachgeht. So hat sie auch immer guten
Röhren~Sound auf ihren Ohren, wenn ich nicht zu Hause bin.

Vor anderthalb Jahren hatte ich ja mal eine Such~Anfrage gestellt (Klick), und nun steht das schöne Radio bei mir Thumbs_up

Ganz großes DANKESCHöN an Andreas für die einwandfreie Restauration, sowie an ihn & seine Frau, und auch an Detlef
für unser interessantes Treffen, es hat wieder viel Freude gemacht.

Beste Grüße Euch, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#27
Hallo Freunde,

Ihr wißt alle, dass ich gerne repariere und auch weiter helfe. Ich finde immer, wenn man sich die große Mühe macht, ein Radio zu reparieren, das nicht für einen selber bestimmt ist, dann ist es eine Anerkennung, wenn der Eigentümer sich freut. Das hört sich kitschig an. Aber es ist so. Beim Peter ist das sehr ausgeprägt. Nimmt er doch den weiten Weg von Schwerin nach Peine in Kauf. Und das sind einige Kilometer. Der Peter hat öfter mal ein Radio, welches er sich gekauft hat, oder das gerade mal wieder schwächelt. Dann ab damit in den "Reiskocher" und nach Peine. Der Peter kommt nie mit leeren Händen, was bei mir aber wirklich keine Voraussetzung ist. Dann die vorsichtige Frage:Könntest Du mal? Für Peter immer! So nutzen wir die Stunden der Anwesenheit seiner Frau und Peter und plauschen über unsere Sammelleidenschaft. Das ist in unserem Haus schon eine Institution geworden. Durften wir hier öfter schon den Franz-Bernhard, Norbert, Onkel Wolle, Andrea, Mark den Peter aus ehem. Nürnberg und diesmal den Detlef (Radionar) begrüßen. Diese wirklich schönen Treffen finden alle im Rahmen unseres schönen "radiobastler-Forum statt. Immer wieder sei unseren 4 "Urhebern" des Forums gedankt, dass wir hier solche Freundschaften, auch persönlicher Art, pflegen. Auch eines unserer neueren Mitglieder Detlef (Radionar) war diesmal mit dabei. Auch er hat sich sehr wohl gefühlt. Möge es noch viele Neuzugänge in diesem schönen Forum geben und wer weiß, wen wir demnächst noch alles bei unseren privaten RBF-Treffen persönlich begrüßen dürfen. Aber Leute werdet persönlicher, das ist mein großer Wunsch an Euch. Wir beissen alle nicht und keiner will euch etwas böses!!! Ich will keine Tarnnamen wissen, nehme mit solchen Leuten auch keine Kontakte auf, seien sie auch noch so nett. - So, zumindest der Anton wird mich tadeln, das gehört nicht in das Thema. Also, Freunde, Ihr seht, was man aus einem alten, schäbigen Radio machen kann. Ich habe wochenlang repariert, poliert, ausprobiert, damit der Peter sagen kann, das sind meine Freunde im RBF, die helfen weiter. Ja, und mir wird auch geholfen. Auch danke dafür!!!Thumbs_up
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#28
(20.04.2015, 00:43)Andreas_P schrieb: Aber Leute werdet persönlicher, das ist mein großer Wunsch an Euch. Wir beissen alle nicht und keiner will euch etwas böses!!! Ich will keine Tarnnamen wissen, nehme mit solchen Leuten auch keine Kontakte auf, seien sie auch noch so nett. - So, zumindest der Anton wird mich tadeln, das gehört nicht in das Thema.

Nö Andreas, kein Grund zum Tadel. Deine Ansicht ist völlig in Ordnung. Wir sind vor Allem stolz auf die wenigen, restriktiven Vorgaben, die wir im Forum machen. Freiheit war- und ist uns wichtig. So steht es Jedem frei, mit Usern ohne persönliche Namensnennung auch nicht zu kommunizieren.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#29
Guten Abend, Ihr Guten Smile

In der Adventszeit ist das Herz etwas weicher, und so habe ich dem geliebten Erfurt~Radio, das wirklich einen
ganz ausgezeichneten vollen Klang hat (Massivholz~Gehäuse und sehr großer Ausgangsübertrager helfen dabei),
eine nagelneues "Magisches Auge" gegönnt, statt der alten, doch schon schwachen EM80 nun eine kräftig leuchtende
6EP1 eingesetzt. Und weil das nun nicht nur schön klingt, sondern auch sehr gut aussieht, gibt's nochmal ein aktuelles Photo.

Doch vorher zum Vorher~Nachher~Vergleich nochmal das Bild von Andreas,
wie das Radio aussah, bevor er in die Hände nahm:

   

   

Mein größter Dank nochmal an Andreas für seine Restaurationsarbeit, dieses Radio ist mit seinen 3 Lautsprechern echt eine Wucht Thumbs_up

Beste Grüße aus MV, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#30
Wow! Sehr schönes Radio, Peter! Da hat Andreas wirkliche eine saubere Arbeit geleistet. Bin begeistert! Smiley20

Wenn es allerdings als "Alltagsgerät" spielt, solltest Du allerdings nicht allzu grosse Erwartungen an die 6E1P stellen. Nach 100 Betriebsstunden hat diese Röhre vielleicht noch 50% Leuchtkraft. Die Russenaugen haben statt einer Schicht aus Zinkoxyd eine Schicht aus Zinksilikat, welches sich sehr schnell verbraucht. Das gilt auch für die EM34 Alternativen.

Die russische Variante für die EM84, also Leuchtbalken, sind jedoch sehr dauerhaft. Das russische Magische Band im Graetz meiner Mutter ist trotz monatelangem Dauergedudel noch absolut fit. Wahrscheinlich haben diese Augen Zinkoxyd als Leuchtschicht.

Aber wenn es nur ab und an spielt, dann ist das eine gute Alternative!

Hier mal ein Foto einer 6E5C in meinem Grundig 5040W nach ca. 30 Betriebsstunden mit TA Buchse.

   
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#31
Hallo Peter und Thorsten,

es macht immer wieder Spaß ein Radio für Euch zu überholen. Weil ich merke, dass ich Euch damit eine Freude mache und weil die Geräte in Ehren gehalten werden. Freude ist für mich immer ein großer Lohn.

Dieses Radio war an sich schon an der Grenze zum Teileträger. Aber man sieht, mit Mühe bekommt man einiges hin. Das mag. Auge leuchtet schön grün. Ja, Thorsten hat Recht, leider werden die Augen schnell matt. Ich sehe da bei meinen Radios. Aber was solls. Die Dinger sind preiswert. Abstriche hat man da schon. Ich habe seinerzeit eine 6e5 in meinem SABA-Freiburg 3DS verbaut. Ja, das Leuchtbild sieht so aus, wie auf Thorstens Foto. Schade aber nicht zu ändern.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#32
Nabend!

Aber erstmal hat der Peter Spass daran und das ist die Hauptsache. Und wie Du schon sagtest, das Ding ist ja schnell und günstig wieder ausgetauscht.

Am Erfurt finde ich den Schallwandstoff ausgesprochen schön. Und die "grobstolligen" Knöpfe! Insgesamt sieht das Radio total stimmig aus. Die Ex-DDR Geräte sind wirklich schön. Und da sie auch noch gut klingen... Hach! Aber wenn ich damit auch noch anfange, dann artet es bei mir aus. Big Grin
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stern Radio Sonneberg Super 697/76GWU Sekretär4. Stassfurt 21 367 27.11.2019, 08:33
Letzter Beitrag: radioharry
  Stern Radio Beethoven Andreas_P 16 793 19.11.2019, 02:07
Letzter Beitrag: Andreas_P
  Stern Radio Weimar 6118/55 WU EQ80 19 970 17.11.2019, 21:43
Letzter Beitrag: Peter-MV
  Erfurt 6118/57 WU3D Andreas_P 8 1.131 27.06.2018, 08:20
Letzter Beitrag: Peter-MV
  Sonneberg Super 10149/71 GWU Erfurt 4 Antikefan 6 2.060 04.04.2018, 10:20
Letzter Beitrag: Antikefan

Gehe zu: