Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tonabnehmer TO1000 und RFT
#1
Hallo Leute, ich bin auf der suche nach einem Tonabnehmersystem TO1001 oder Nachfolgemodel. Ich hab e leider einen mit Nadelbruch.
Reparieren geht nicht so einfach, da die Saphirnadel auf den Träger eingelötet ist.
Nun sind diese von Telefunken und Siemens unter verschiedenen Namen hergestellt worden.
RFT hatte diese auch Produziert, aber unter welchen Namen.
Wurden damals die von Telefunken gekauft und dann nur bei RFT Tonarmen eingesetzt. Leider gibt es auf den Systemen auch keine Bezeichnung.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#2
Der To1000 war eine Vorkriegsentwicklung. Ich denke RFT hat diesen noch eine Weile weiterproduziert, weil Werke von Telefunken von den Russen übernommen wurden. An einen Zukauf aus dem Westen glaube ich nicht. Die Tonabnehmersysteme sind vermutlich baugleich zu den Telefunken.
Auch der Tonarm ansich war völlig baugleich, nur das in der DDT noch der Zusatz RFT auf dem Tonarm angebracht worden ist.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#3
Nun ist es gewiss, mein Tonabnehmer hat ne Macke, besser die Saphirnadel ist eingeschliffen, sodas sie bei " neuen Platten" an der Seite der rille mit anschleift und Geräusche gibt, die ein leichtes unangenehmes Quietschen verursacht.
Mist aber auch.....

Hier mal der Tonabnehmer, vielleicht hat ja jemand sowas in seiner Kramkiste, auch ohne Nadel und weis es nicht.

   

   

Nun habe ich ja mal von Anton eine lötbare Nadel bekommen.
Diese hier:

   

Hast du da vielleicht noch ein oder zwei Stück davon. Von der Größe her könnten diese passen.

Wenn ja, das wäre schön, denn im Alten System könnte ich dann diese Nadel einfach einlöten.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#4
Ich werd nachsehen Frank.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#5
Hab's gefunden. Das RFT Sytem ist ein TAMS0249.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#6
Falls noch nicht bekannt, hier hat schon mal Jemand ne Nadel an dem System getauscht und beschrieben:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...cgodMmsMTg
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#7
Nee, kannte ich noch nicht. Aber gute Tipps stehen drin.
Blos wo bekommt man die Saphire her.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#8
Die Saphire muss man sich von anderen Nadelträgern abfummeln...
Ich hab noch einige gefunden, eingetütet und die gehen morgen zur Post Frank. Sind auch die HGP37 dabei.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#9
Oh Danke Anton, dann werde ich es mal versuchen hin zu bekommen.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#10
Was es nicht alles gibt. Ich habe im Netz über einen Plattenspielerforum mal einen Herren angeschrieben, der aus alten DDR Beständen 100 Saphirnadeln hatte.
Er hatte mir auch 5 Stuck davon zugesendet. Die sind 0,7mm dick und 2mm lang. Nun muß ich mal sehen wie ich diese in das System befestigt bekomme.

   
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#11
Da brauchst du aber Augenhilfen und eine gaaaaanz ruhige Hand Frank, dann wünsche ich mal frohes gelingen. Ich wüste nicht wie!
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#12
Ist mein Brief mit den Nadeln eigentlich nicht angekommen Frank?
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#13
Oh, sorry hatte ich vergessen. Ja die sind angekommen.
Wenn ich mal eine ruhige Stunde habe werde ich es mal versuchen eine Nadel in das System zu bekommen.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#14
Gut, dann weiß ich Bescheid Smile Viel Glück und gutes Gelingen beim Einkleben eines neuen Saphirs.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#15
Nun muß ich erst mal testen, ob der Sekundenkleber überhaupt für Saphire geeignet ist, nicht das der sich völlig auflöst. Da nehme ich den alten kaputten und probiere es erst ein mal.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#16
Schau mal hier, das sollte Dir helfen:

http://grammophon-platten.de/e107_plugin...c.php?6088
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#17
Jupp, habe ich gefunden, dankeeeeeeeeeee
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#18
Hier mal einiges zu den Gewichtsangaben bei diesen Tonabnehmer.
Nach Wochen habe ich diese kleine Waage, 4,95 €, bekommen, geht gut für diese Zwecke, wenn man einiges beachtet.

Egal ob TO oder TAMS beide dürften gleich sein.

Der Tonabnehmer selbst:

   

Und hier am Tonarm befestigt.
Wichtig beim Wiegen, die Waage muss auf der Höhe der eigentlichen Plattenabtastung sein. Da im Tonarm eine Blattfeder drin ist, die den Tonarm stützt. Je tiefer der Tonarm, desto kleiner das Gewicht und umgekehrt, je höher desto größer das Auflagegewicht.
Hier mal bei zwei unterschiedlichen Geräten gemessen.

   

   

Nadelwechsel geht derzeit mit meinen klapprigen Fingern nicht, hoffe aber das es bald besser wird.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#19
Als Ergänzung dazu noch, die Typenbezeichnung TAMS0249 könnte so zustande kommen:
TA für Tonabnehmer, M für Magnetisch, S für Saphirnadel.
Warum ich das vermute? Weil ich ja von Andreas-P den TAKS150 bekommen habe.
TA für Tonabnehmer, K für Kristall, S für Saphirnadel.

   

Die Nadeln sind bei beiden Systemen nicht Austauschbar.
Die Nummern selbst, scheinen irgendwelche Typennummern zu sein.

Hier dann das andere, ein TAK0155, bei dem auch die Garantie Urkunde noch bei lag.

   

   
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#20
Hallo Frank,

hasrt du jetzt deinen Tonabnehmer repariert bekommen? Ich habe nämlich auch einen, bei dem die Nadel defekt ist. Ich würde mir schon zutrauen diese zu tauschen, aber ich weiß nicht wirklich wo man eine passende Saphirnadel bekommt.

Vielelicht kannst du mir ja die Adresse von dem Netten Herren in dem anderen Forum geben.

MFG

Markus
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question SP3001 - Tonabnehmer holligo 4 2.700 20.02.2018, 22:49
Letzter Beitrag: holligo
  Suche Tonabnehmer PE192, T250, T25, T23 Convention 9 2.712 22.01.2018, 23:28
Letzter Beitrag: Anton
  Galvanische Trennung Tonabnehmer zum Radio Morningstar 21 4.761 10.11.2017, 23:00
Letzter Beitrag: saarfranzose
  Dual Phonocode 468 - Wahlscheibe für Tonabnehmer und Nadeln Anton 2 1.972 05.06.2017, 11:21
Letzter Beitrag: Morningstar
  Unbekannter Tonabnehmer Morningstar 5 2.953 23.02.2016, 13:06
Letzter Beitrag: Morningstar

Gehe zu: