Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RUS-1 Rauschunterdrückungssystem für Funkgeräte
#1
Wer einmal auf dem CB-Funk oder auch auf anderen Funkfrequenzen die Hintergrundgeräusche mitbekommen hat weiß wie nervig das sein kann und dagegen gab es nur den Squelch.
Wenn man allerdings zudrehte waren nur noch die starken Stationen zu hören und alle anderen kamen nicht mehr über die Schwelle des Squelch. Bei UKW-Radios auch Mute genannt.
Um dieses Dilemma zu umgehen gab es nur ein Zusatzgerät von AKE was nur auf FM funktioniert hat und sehr teuer war. Aus diesem Grunde habe ich 1987 das RUS-1 endwickelt und auf den Markt gebracht. Gleiche Zuverlässigkeit auf FM dazu noch AM tauglich, kleinere Bauweise und halber Preis.
Das Layout habe ich noch auf zwei übereinanderliegenden Folien 2:1 geklebt und mit der Reprokamera auf Film und maß gebracht.
Was man nicht so alles beim aufräumen wiederfindet.

   

   


.pdf   RUS-1 break-3-1988.pdf (Größe: 324,98 KB / Downloads: 12)
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren
#2
Hallo Richard,

Deine Vorstellung von diesen 'alten' Geräten ist sehr interessant,erinnert sie mich doch an alte Zeiten.
Die Layouterstellung mit Folien im Maßstab 2:1 kenne ich auch noch.
Anfangs wurden die Löt-und Bestückungsseite mit schwarzen Klebebändern und Punkten für die Bohrungen noch getrennt auf die Folien geklebt und mit der Reprokamera abfotografiert.
Später kam dann die rot/blau-Klebetechnik auf nur einer Folie d.h. rot war die Bestückungsseite und blau die Lötseite.
Mit Hilfe von Vorsatzfiltern an der Reprokamera konnten dann die beiden Arbeitsfilme erstellt werden.
Das Alles ist aber lang lang her.
Später habe ich dann auch mit den ersten EAGLE-Versionen gearbeitet.

Herzliche Grüße
Robert
Zitieren
#3
Dieses System kannte ich nicht, der Anschlußstecker ist warscheinlich für ein Kaiser-Funk.
Hast Du noch Pläne dafür ?
erst Denken dann Arbeiten

Josef
Zitieren
#4
Hallo Robert was du im Bild siehst sind in Wirklichkeit 3 Lagen.
Josef der Anschlussstecker ist von Molex und wurde bei fast allen Funkgeräten verwendet.
Als Entwickler werde ich wohl auch die Pläne haben.
Ja da gab es in Bayern damals einen Josefs Funkladen mit dem habe ich auch verhandelt und da wurden dann ich meine 100 Geräte ausgeliefert.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren


Gehe zu: