Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Miragrip
#1
In ein altes Fachzeitschrift sah Ich diese Anzeige. Es Fängt an mit:

Fingerabrucken angst für Verbrecher und Platten Liebhaber.

Weiter is es in Holländisch aber wahrscheinlich ist es zu verstehen worüber es geht. Ich habe noch nie von einen Miragrip gehört. Glaube auch nicht dasz es sehr erfolgreich gewesen ist.

   
Mfg
Gerard Oortwijn

Zitieren
#2
Interessantes Teil, aber Platten würde ich damit nicht anheben wollen. Da hätte ich viel zu viel Angst, das sie brechen könnten. Shellackplatten schon gar nicht.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#3
Das Dingens macht sich bestimmt bei Jukeboxen gut wo die Platten fast aneinander liegen.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#4
Absoluter Plunder das Teil, da kann ich mit den richtigen Griffen und Handhabung das wesentlich besser!
Vor allem steht ja druf: een Engels frabrikaat, also ein englisches Fabrikat - vielleicht sehen wir uns da mal um?
Zitieren
#5
Man kann Platten wunderbar am Rand aussen greifen - ich hab noch nie Fingertatschen gemacht. Wobei mir das bei Schellack tendentiell auch egal wäre Big Grin
Gruß,
Uli
Zitieren
#6
Haha, ja damals wurde auch mal gerne Angst geschürt um die Firmenkasse aufzufüllen.
Heute wissen wir, dass man mit fusselfreien Baumwollhandschuhen den Fingerabdrücken keine Chance geben kann.

Danke fürs vorstellen Gerard
Grün statt Braun
Gruß aus der Pfalz
Gery



Zitieren
#7
Na, ehe mir ne Platte aus den Baumwollhandschuhen glibbert, würde ich sogar eher den Gripper nehmen!
Bei mir hat noch nie die Kripo gestanden, um meine Platten nach Abdrücken zu untersuchen Wink
Gruß,
Uli
Zitieren
#8
Tüpisch Uli Big Grin
Grün statt Braun
Gruß aus der Pfalz
Gery



Zitieren
#9
Tolle, alte Anzeige! Danke fürs zeigen.

So etwas Ähnliches gab es ja auch in den 70er Jahren und später als Plattengreifer. Das waren einfach 2 Kunststoffscheiben mit Filz dazwischen, die man wie eine Zange verwenden konnte, um die Vinylplatten aus der Hülle herauszuholen. In Plattenläden wurde so etwas gerne benutzt.

http://www.keecua.com/ofertas/images/auc...2.50557020

   

   

Eben mal geschaut, gibts immer noch:

http://protected.de/de/neuheiten1/schall...-protected
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren


Gehe zu: