Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Und wieder ein Audion
#21
Sehr interessant! Ich bin hier stiller Mitleser Smile
Viele Grüße, Mark

Radioten aller Länder, vereinigt euch!
Zitieren
#22
Bei Jogi steht u.a.:

"Ist alles fertig aufgebaut und wird das erste mal Spannung angelegt, so sollte zu Überprüfung ein Milliampere- Meßgerät, 5 mA-Meßbereich, in die Anodenleitung zwischengeschaltet werden. Der Strom wird am besten schon während des Anheizens der Röhre beobachtet. Er steigt zunächst gleichmäßig an, um dann plötzlich und ruckartig etwas abzufallen. Dieses ist ein Zeichen dafür, daß die zweite Röhre UKW-Schwingungen erzeugt, also anfing als Sender zu arbeiten. Wie weiter oben schon beschrieben müssen in einem Pendelempfänger Schwingungen vorhanden sein, im Gegensatz zum normalen Audion."
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.

In Memorandum 2018
Zitieren
#23
(03.02.2014, 20:20)Dietmar schrieb: Wolfgang, bevor ich Google, warum heißt der Pendelempfänger, gibts noch andere???

Dietmar, hatten wir HIER doch schon!
Gruß,
Uli
Zitieren
#24
Hallo Wolfgang und alle Anderen,


.. genau den Pendler habe ich schon mal gebaut. Nach unzähligen Spulenfertigungen
und Anzapfversuchen war ich irgend wann mal im 3m Band.
Der Empfang war ein Witz. Außer Rauschen nichts empfangen. Aber als Sender war der "genial".
Über 2 Etagen bis in Garten, hat mich veranlasst, das Ding sofort zu zerlegen. Haben hier den BGS im Dorf,
den wollte ich nicht die Garagentore per Funk öffnen. Der Pendler ist prinzipiell ein Sender.
Auch strahlt er viel Oberwellenmüll ab, so dass ich dieses Prinzip nicht weiter verfolgte.
Mit meinen Audion bin ich mehr als zufrieden. Erwartet aber keinen HiFi Empfang. Sicher kann man
noch vieles verbessern. Ich habe jedenfalls die Sache noch im Visier.

Wolfgang, auf deinen Pendler bin ich gespannt. Wenn du guten UKW Empfang in deiner Umgebung hast,
müsste das Teil spielen.

Grüße von Andreas
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#25
Hallo Hans,


vermisse dich hier eigentlich. Du kannst mir doch mit deinem Wissen
mal die Flausen austreiben. Smiley64
Vielleicht hast du noch ein paar Anregungen. Smiley59

Grüße von Andreas
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#26
Hans spielt hier "Mäuschen" und wartet darauf, daß Du das UKW-Radio neu erfindest Wink
Ansonsten halte ich fest:
1. Du hast Spaß am basteln
2. Der "Krempel" funktioniert zu allem Überfluss auch noch!
3. Uns macht's Spaß hier mitzulesen

==> perfekt Smiley32
Gruß,
Uli
Zitieren
#27
Hallo Uli,

...danke für dein Feedback. Ja, basteln macht mir irre viel Spaß.
Das der Krempel geht, macht mir manchmal Angst. Smiley26

Grüße von Andreas
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#28
Hallo

... habe den UKW "Tuner" auf meinen 2-Kreiser gesetzt.
Prima Empfang und fast keine Handempfindlichkeit. Kein Brumm da gutes Massepotential.
Mit der Lautstärke bin ich Dank der ECL82 zufrieden. AM ist aber lauter.
Alles im Allen ist es ein gelungenes Projekt was mir großen Spaß gemacht hat.
Den veränderten Schaltplan werde ich noch einstellen. Da waren einige Korrekturen von Nöten.

   

   

Grüße von Andreas
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#29
Schick! Smiley20
Wie schaut's denn jetzt empfangsmässig aus? 2 Ortssender und Feierabend? Oder geht da ein bisschen mehr? Welchen Frequenzbereich deckst ab?
Gruß,
Uli
Zitieren
#30
Hallo Uli

... das ganze 3m Band schaff ich nicht. Habe jetzt 8 Sender in unterschiedlicher Qualität.
Von sehr gut bis gerade noch hörbar. Bei der Lage und meiner "Antenne" optimal.
Ziehe diesen Monat noch in die Zivilisation. Da bin ich auf den Empfang gespannt.

Grüße von Andreas
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#31
Hi Andreas,
das wäre mir zu viel Gedöns, ich bleibe lieber bei meinen kleinen Basteleien und meiner Philetta.
Aber das hast du gut gemacht, auf den Schaltplan bin ich schon gespannt.
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.

In Memorandum 2018
Zitieren
#32
Hallo Wolfgang,

...deine Bescheidenheit ehrt dich.
Du hast aber schon Projekte realisiert, an die trau ich mich nicht ran.
( Messgeräte wie Oszi.,Zähler etc.)

Grüße von Andreas
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#33
Hallo,


... der erste Versuch mit so einem Programm.
Der Nächste wird besser.

Grüße von Andreas

   
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#34
Na prima,
am Sonnabend werde ich mal meinen Pendler fertig löten und testen.
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.

In Memorandum 2018
Zitieren
#35
Hallo Wolfgang,

wünsche dir maximalen Erfolg.
Bitte hier berichten.


Grüße von Andreas
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#36
Hallo Freunde der Ultra Kurzen Welle,

da ich weder mit mir noch meinen Projekten zu frieden bin, habe
ich dem UKW-Audion eine Vorstufe gegönnt. Der Synchronlauf gestaltet
sich etwas kompliziert. Aber der Sonntag ist ja noch lang.
Die Verstärkung ist so groß, das mich das Teil regelrecht anbrüllt.
Den Plan habe ich nach einigen Recherchen selbst entwickelt.
Ausgereift ist er aber noch nicht. Als Röhre habe ich eine EC92 verwendet.
Werde, wenn alles klappt, heute hier noch berichten.
Hat denn keiner mal was mit UKW gebaut? Würde mich über ein paar Anregungen
freuen. Vor allen Dingen Kopplungen würden mich interessieren. Anbei ein paar Bilder
über den Versuchsaufbau.

   

   

   

   

Grüße von Andreas
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#37
Hi Andreas, baue doch gerade meinen UKW-Pendelempfänger, komme zur Zeit aber nicht zum Löten.
Mal sehn, ob ich am Montag dazu komme, es sind ja nur ein paar Teile, die noch nicht eingebaut sind.
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.

In Memorandum 2018
Zitieren
#38
Am spannendsten find ich bei den Basteleien immer die Verkabelung Big Grin
Smiley20
Gruß,
Uli
Zitieren
#39
Hallo Uli,

... ja, die sind bei mir immer Spitze.

Wolfgang, auf deinen Empfangsbericht bin ich echt gespannt.
Muss heute meine Bastelei einstellen. Morgen erst mal beim blauen C
einen Abgleichwerkzeug kaufen. Ohne geht's gar nicht.

Grüße von Andreas
lass mich, ich kann das,
... oh kaputt.
Zitieren
#40
(09.02.2014, 17:00)Andreas schrieb: Hallo Uli,

... ja, die sind bei mir immer Spitze.

Brauchst Dir nix drauf einbilden, die sind bei jedem so Tongue (Ok, außer ein paar Profis vielleicht, da sieht der Probeaufbau besser aus als bei mir das finale Gerät :/)

(09.02.2014, 17:00)Andreas schrieb: Morgen erst mal beim blauen C
einen Abgleichwerkzeug kaufen. Ohne geht's gar nicht.

Versuch mal Selbstbau.
Ein hartes Plastikröhrchen o.ä., wo Du vorn als "Klinge" etwas dünnes, hartes einklebst, das möglichst nicht aus Eisen ist. Mehr sind die Abstimm-Schraubenzieherchen die ich besitze auch nicht!
Gruß,
Uli
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Audion mit 2 Stück 12 SH1 L Radioschorsch 4 482 11.12.2018, 18:08
Letzter Beitrag: Radioschorsch
  1V2 Audion für Mittelwelle MIRAG 22 10.897 27.04.2016, 17:50
Letzter Beitrag: MIRAG
  0V3 Audion mit Sov. Bleistift Röhren Atze1967 53 23.708 15.02.2016, 02:58
Letzter Beitrag: Atze1967
  Kein Audion Andreas 22 11.601 05.04.2015, 11:22
Letzter Beitrag: Andreas
  OV1 Audion auf alt Radioschorsch 10 6.143 02.04.2015, 13:16
Letzter Beitrag: Radioschorsch

Gehe zu: